HomeInnovationenInnovation-Pipeline → Kerninformatik
 
 
Kerninformatik
   
 

   
     

 

SWA 1997
Die Schwerpunkte von SWA sind Software-Architekturen sowie komponentenbasierte Software-Entwicklung und -Entwicklungs- methoden.
The focus of SWA are software architectures as well as component based software development, and -development methods.

 

   
C-AT 1997
C-AT greift neue Paradigmen der Software-Technologie auf, wie zum Beispiel die aspektorientierte oder visuelle Programmierung.
C-AT takes up new paradigms of the software technology, like for example aspect oriented, or visual programming.

 

   
Log-structured Hash-based File System (LogHashFS or LHFS) 2005 and 2009
Das LogHashFS ist ein protokollstrukturiertes streuwertverfahrenba- siertes Dateisystem. Bedingt durch diese grundlegende konzeptionel- le Zusammenstellung können sich die entsprechenden Datenstruktu- ren des protokollstrukturierten Datenspeicheransatzes auf der einen Seite und des streuwertverfahrenbasierten Abbildungsansatzes auf der anderen Seite auf dem Speichermedium und im Arbeitsspeicher vorteilhaft unterscheiden und trotzdem harmonisch zusammengefügt werden. Dazu kann das LogHashFS in unterschiedlichen Varianten implementiert werden, wie zum Beispiel durch die Verwendung eines konsistenten Streuwertverfahrens mit Finger-Tabellen und Hash-Ta- bellen, die insbesondere:
• dazwischenliegende Schlüssel-Punktwert-Paare speichern, wobei die Punktwerte die Hash-Werte der Daten sind, die als Datenadres- sen genutzt werden,
• Tabellengrößen besitzen, die durch Stichprobenverfahren der Ein- gabe bestimmt werden können, sodass Einfügungen und Anfragen eines Schlüssel-Datenadresse-Paars mit einer garantierten Hochleis- tung erbracht wird, die nur konstante Zeit benötigt (O(1)), sowie
• Schlüssel-Datenadresse-Paare in jedem Hash-Tabellenschlitz als B+_Baum organisieren um zu verhindern, dass die Ungenauigkeit des Stichprobennehmens die Leistung herabsetzt.
Die sich ergebende Gesamtleistung für das Hinzufügen, Löschen, Indizieren oder Wiederfinden einer Datei wird aktuell mit einer Lauf- zeit von O(log n) × O(1) geschätzt (mit n=Anzahl der Fingertabel- len), was in der Praxis extrem schnell ist.
Zudem kann das LogHashFS als Optionen fliegende/spontane/inkre- mentale Partitionierung, Formatierung, Überprüfung und Wiederher- stellung bieten, sodass das Dateisystem nicht unter dem Skalie- rungsproblem leidet, als auch ein konfigurierbares Managementsys- tem für Fixpunkte, Augenblicksaufnahmen oder/und Versionierung. Anwendungen sind alle Arten von Datenspeichersystemen, wie Da- teisysteme und darauf aufsetzende Datenbanksysteme und assozi- ative Datenfeldspeichersysteme, selbstverständlich sogar mit den Eigenschaften Atomarität, Konsistenz, Isoliertheit und Dauerhaftig- keit (AKID), unser Ontologisches DateiSystem (OntoDS), als auch paralleles und verteiltes Rechnen, inklusive Verteilernetz-/ Grid-, Rechner-zu-Rechner-/Peer-to-Peer- und Wolkenrechnen/ Cloud-Computing.
The LogHashFS is a log-structured hash function-based file system. Due to this basic conceptual combination, the related data struct- ures of the log-structured data storage approach and the hash function-based approach can differ advantageously from each other on the storage media and the main memory and still be joined in a harmonic way. In order to do this, the LogHashFS can be implement- ed in different variants, like for example by using consistent hashing with finger tables and hash tables, which notably:
• store intermediate key-score pairs, with the score being the hash of the data used as the data address,
• have table sizes, which can be determined by sampling their input, so that insertions and queries of a key-data address pair are done with a guaranteed high performance of needing only constant time (O(1)), and also
• organize the key-score pairs within each hash table slot as a B+ tree for preventing the inacurracy of sampling from degrading the performance.
The resulting overall performance for adding, deleting, indexing, or retrieving a file is actually estimated with a runtime of O(log n) × O(1) (with n=count of the finger tables), which is in practice extremely fast.
In addition, the LogHashFS offers as options on-the-fly/incremental partioning, formating, checking, and repairing, so that the file syst- em does not suffer from the problem of scalability, as well as config- urable checkpoint, snapshot, or/and versioning management system. Applications are all kinds of data storage systems, like file systems, and database systems and associative arrays based on them, for sure even with the properties of Atomicity, Consistency, Isolation, and Durability (ACID), triple stores and graph stores, our Ontologic File System (OntoFS), as well as parallel and distributed computing, inclusive grid, peer-to-peer, and cloud computing.

 

   
SASOS4Fun 2005 and 2009
Das SASOS4Fun ist eine Architektur eines Einaddressraumbetriebs- systems==Single Address Space Operating System (SASOS) mit vielen interessanten Eigenschaften, wie SoftwareIsolierte Prozesse (SIPe), die Unterstützung der ObjektOrientierten (OO I), der Onto- logieOrientierten (OO II) und durch die Auswahl einer kernlosen Architektur und einer Nullontologie sogar der OntologikOrientierten (OO III) Paradigmen, eine typsichere Sprache und ein protokoll- strukturiertes Dateisystem, das auf einem konsistenten Streuwert- verfahren mit Finger-Tabellen und Hash-Tabellen basiert, die:
• dazwischenliegende Schlüssel-Punktwert-Paare speichern, wobei die Punktwerte die Hash-Werte der Daten sind, die als Datenadres- sen genutzt werden,
• Tabellengrößen besitzen, die durch Stichprobenverfahren der Ein- gabe bestimmt werden können, sodass Einfügungen und Anfragen eines Schlüssel-Datenadresse-Paars mit einer garantierten Hochleis- tung erbracht wird, die nur konstante Zeit benötigt (O(1)), sowie
• Schlüssel-Datenadresse-Paare in jedem Hash-Tabellenschlitz als B+_Baum organisieren um zu verhindern, dass die Ungenauigkeit des Stichprobennehmens die Leistung herabsetzt,
und das zudem optionale fliegende/spontane/inkrementale Partitio- nierung, Formatierung, Überprüfung und Wiederherstellung bietet, sodass das Dateisystem nicht unter dem Skalierungsproblem leidet, als auch ein konfigurierbares Managementsystem für Fixpunkte, Augenblicksaufnahmen oder/und Versionierung.
The SASOS4Fun is an architecture of a Single Address Space Oper- ating System (SASOS) with many interesting features, like Software Isolated Processes (SIPs), the support of the Object-Oriented (OO I), Ontology-Oriented (OO II), and by taking a kernel-less architect- ure and a null ontology even the Ontologic-Oriented (OO III) para- digms, a type-safe language, and a log-structured file system based on consistent hashing with finger tables and hash tables, that:
• store intermediate key-score pairs, with the score being the hash of the data used as the data address,
• have table sizes, which can be determined by sampling their input, so that insertions and queries of a key-data address pair are done with a guaranteed high performance of needing only constant time (O(1)), and also
• organize the key-score pairs within each hash table slot as a B+ tree for preventing the inacurracy of sampling from degrading the performance,
and that in addition offers optional on-the-fly/incremental partioning, formating, checking, and repairing, so that the file system does not suffer from the problem of scalability, as well as configurable checkpoint, snapshot, or/and versioning management system.

 

   
Salt and Pepper™ 20.October.2014
Salt and Pepper (Salt 'n' Pepper oder S&P) ist unsere Lernumgebung, die auf den Erfahrungen basiert, die wir mit unserem Projekt Sugarfox gemacht haben. Durch die teilweise Neuentwicklung von S&P erhal- ten wir die Möglichkeit den SchülerInnen sowie ihre Eltern und Lehrer eine modernere Lernumgebung mit attraktiven Eigenschaften zu ge- ben und zudem unsere originale Identität zu bewahren.
Salt and Pepper (Salt 'n' Pepper or S&P) is our learning environment, which is based on the experiences made with our project Sugarfox. With the partly new development we get the possibility to give the students and also their parents and teachers a more modern learning environment with attractive features, and additionally to preserve our original identity.

 

   
KnowledgeXL™ 1999
KnowledgeXL ist auf XML-basierte Lösungen für das Wissensman- agement spezialisiert. Auf der Grundlage Ontologischer Systeme werden höchst performante Systemlösungen entwickelt.
KnowledgeXL is specialized on XML-based solutions for the man- agement of knowledge. On the basis of Ontologic Systems®™ high performant system solutions are developed.

 

   
Reflection DB™ 4.March.2013
Die Reflektionsdatenbank==Reflection Database (Reflection DB) ist ein Konzept, das die zwei grundlegenden Prinzipien von DatenBank- ManagementSystemen (DBMSen) vereinigt, die die Reihenorientierung und die Spaltenorientierung sind. Hierdurch können die Vorteile von beiden Ansätzen beibehalten werden, da reihenorientierte Datenban- ken bestens für Transaktionsoperationen auf kleinen Datenmengen beziehungsweise für die Echtzeittransaktionsverarbeitung==OnLine Transaction Processing (OLTP) geeignet sind, während spaltenorien- tierte Datenbanken bestens für aggregierte/angesammelt Abfragen auf große Datenmengen beziehungsweise für die Echtzeitanalyse- verarbeitung==OnLine Analytical Processing (OLAP) geeignet sind. Dies wird durch einen Reflektions- und Synchronisationsalgorithmus realisiert, der die grundlegende Datenstruktur in beide Richtungen benutzen kann indem entweder zwei einzelne Datenstrukturen für die Reihenorientierung und die Spaltenorientierung in koordinierter Weise genutzt werden oder einfach die Basisdatenstruktur in gespiegelter Ansicht benutzt wird, sodass Reihen zu Spalten werden und umge- kehrt. Die potentiellen Nachteile von mehr Zeit- und Raumanforde- rungen aufgrund von Redundanzen werden in der Praxis durch die höhere Geschwindigkeit und effizientere Benutzbarkeit kompensiert, falls Anwendungen beide Vorteile benötigen um nützlich zu sein. Letzteres ist der Fall zum Beispiel in den Bereichen des semantischen und ontologieorientierten Rechnens. Das Konzept kann auch für Da- teidatenbanksysteme genutzt werden. Dafür verwenden wir unter anderem Konzepte und Technologien von Grafischen Prozessoreinhei- ten==Graphic Processing Units (GPUs).
The Reflection DataBase (Reflection DB) is a concept that unites two basic principles of DataBase Management Systems (DBMSs), which are the row-orientation and the column-orientation. In this way, the advantages of both approaches can be obtained, because row-oriented databases are best suited for transactional operations on smaller amounts of data respectively OnLine Transaction Process- ing (OLTP), while column-oriented databases are best suited for ag- gregations of queries on large amounts of data respectively OnLine Analytical Processing (OLAP). This is realized by a reflection and synchronization algorithm that can use the basic datastructure in both directions by using either two single datastructures for the row-orientation and the column-orientation in a coordinated way, or a mirrored view on the basic datastructure, so that rows become columns and vice versa. The potential disadvantages of more time and space requirements due to redundancies are compensated in practice by the higher speed and more efficient useabiltiy, if applic- ations need both advantages for being useful. The latter is the case in for example the fields of semantic and ontology-oriented comput- ing. The concept can also be used for file database systems. For this, we reuse concepts and technologies of Graphic Processing Units (GPUs).

 

   
     
NLP2OWL™ 2007
Das Format Natürliche-Sprachverarbeitung-zu-Web-Ontologiespra- che==Natural Language Processing to Web Ontology Language (NLP2OWL) Format ist das NLP-Austauschformat==NLP Interchange Format (NIF). NIF bietet Interfunktionsfähigkeit zwischen NLP-Werk- zeugen, Sprachressourcen und Anmerkungen. NLP-Werkzeuge kön- nen in die Stapel ontologischer Systeme integriert werden indem sie als Ausgabe OWL gemäß unserem einmaligen, generellen Ansatz produzieren, der menschliche als auch maschinelle Sprachen auf vali- dierte und verifizierte Weise und in einer polygonalen beziehungswei- se ontogonalen Form direkt auf die OWL abbildet, und somit die Aus- gabe in zum Beispiel den OntoLix- und OntoLinux-Systemstapeln di- rekt, formal fehlerfrei und problemlos verwendet werden kann.
The format Natural Language Processing to Web Ontology Language (NLP2OWL) is the NLP Interchange Format (NIF). NIF offers inter- operability between NLP tools, language resources, and annotations. NLP tools can be integrated into the stacks of Ontologic Systems by producing OWL according to our unique, general approach, that directly maps human and machine languages onto the OWL in a val- idated and verified way and in a polygonal respectively ontogonal form, and hence the output can be directly, formally flawlessly, and unproblematically used in for example the OntoLix and OntoLinux system stacks.

 

   
NIP2OWL™ 2007
Das Format Natürliche-Bildverarbeitung-zu-Web-Ontologiesprache== Natural Image Processing to Web Ontology Language (NIP2OWL) Format ist das NIP-Austauschformat==NIP Interchange Format (NI²F). NI²F bietet Interfunktionsfähigkeit zwischen NIP-Werkzeugen, Bildressourcen und Anmerkungen. NIP-Werkzeuge können in die Sta- pel ontologischer Systeme integriert werden indem sie als Ausgabe OWL gemäß unserem einmaligen, generellen Ansatz produzieren, der menschliche als auch maschinelle Bilder auf validierte und verifizierte Weise und in einer polygonalen beziehungsweise ontogonalen Form direkt auf die OWL abbildet, und somit die Ausgabe in zum Beispiel den OntoLix- und OntoLinux-Systemstapeln direkt, formal fehlerfrei und problemlos verwendet werden kann.
The format Natural Image Processing to Web Ontology Language (NIP2OWL) is the NIP Interchange Format (NI²F). NI²F offers inter- operability between NIP tools, image resources, and annotations. NIP tools can be integrated into the stacks of Ontologic Systems by producing OWL according to our unique, general approach, that di- rectly maps human and machine images onto the OWL in a validated and verified way and in a polygonal respectively ontogonal form, and hence the output can be directly, formally flawlessly, and unproblem- atically used in the OntoLix and OntoLinux system stacks for examp- le.

 

   
NMP2OWL™ 2007
Das Format Natürliche-Multimodale-Verarbeitung-zu-Web-Ontologie- sprache==Natural Multimodal Processing to Web Ontology Language (NMP2OWL) Format beziehungsweise Natürliche-Sinnverarbeitung-zu-Web-Ontologiesprache==Natural Sense Processing to Web Ontology Language (NSP2OWL) ist das NMP-Austauschformat==NMP Interchange Format (NMIF). NMIF bietet Interfunktionsfähigkeit zwischen sämtlichen NMP-Werkzeugen, wie etwa Werkzeuge für die Natürliche Sprachverarbeitung==Natural Language Processing (NLP), Natürliche Bildverarbeitung==Natural Image Processing (NIP) und Natürliche Gefühlverarbeitung==Natural Emotion Processing (NEP), sowie Modalitäts- oder Sinnesressourcen und Anmerkungen. NMP- Werkzeuge können in die Stapel ontologischer Systeme integriert werden indem sie als Ausgabe OWL gemäß unserem einmaligen, generellen Ansatz produzieren, der menschliche als auch maschinelle Sprachen auf validierte und verifizierte Weise und in einer polygona- len beziehungsweise ontogonalen Form direkt auf die OWL abbildet, und somit die Ausgabe in zum Beispiel den OntoLix- und OntoLinux-Systemstapeln direkt, formal fehlerfrei und problemlos verwendet werden kann.
The format Natural Multimode Processing to Web Ontology Language (NMP2OWL) or Natural Sense Processing to Web Ontology Language (NSP2OWL) is the NMP Interchange Format (NMIF). NMIF offers interoperability between all NMP tools, such as tools for the Natural Language Processing (NLP), Natural Image Processing (NIP), and Natural Emotion Processing (NEP), and also mode or sense resour- ces, and annotations. NMP tools can be integrated into the stacks of Ontologic Systems by producing OWL according to our unique, general approach, that directly maps human and machine languages onto the OWL in a validated and verified way and in a polygonal respectively ontogonal form, and hence the output can be directly, formally flawlessly, and unproblematically used in for example the OntoLix and OntoLinux system stacks.

 

   
Watercode™ 21. and 22.July.2012
Unsere Wasserkode-==Watercode-Technik integriert die allgemeinen Techniken des Markierens mit digitalen Wasserzeichen und dem Ko- dieren von beliebigen Informationssignalen, sodass keine unerwün- schte Veränderung des Ausgangssignals mehr notwendig ist. Die Lösung kann als verlustlose und verlustbehaftete Variante mit jeder Art von Kodierung realisiert werden, wie wir es bereits mit unseren Strichkodewasserzeichen (Strichzeichen) und Schnellantwortwasser- zeichen umsetzen. Für die verlustfreie Variante muss der zugehörige Algorithmus das markierte und kodierte Gesamtsignal, das durch Sen- soren, Kameras und Mikrofone mit ausreichend hoher Präzision gelie- fert wird, entsprechend interpretieren, sodass das originale Informa- tionssignal und der Wasserkode wieder voneinander getrennt werden können.
Our Watercode technique integrates the general techniques of the digital watermarking and the coding of abitrary information signals. The solution can be realized as lossless and lossy variant with every kind of coding, as we already implement with our Barcode Watermark (Barmark) and Quick Response WaterMark (QR Mark). For the lossless variant, the related algorithm must interpret the marked and coded overall signal accordingly, which is delivered by sensors, cameras, and microphones with a sufficiently high precision, so that the orig- inal information signal and the watercode can be seperated from each other again.

 

   
Quick Response WaterMark™ (QR Mark™) 21.July.2012
Die Schnellantwortwasserzeichen-==Quick-Response-WaterMark- (QR-Mark-)Technik integriert die Techniken der digitalen Wasserzei- chenmarkierung von beliebigen Informationssignalen mit der Schnel- len-Antwort-Kodierung==Quick-Response-Code (QR-Code), sodass kein hässliches zweifarbiges (meistens schwarz-weißes) Bild des QR-Codes mehr notwendig ist. Die Lösung kann mit jeder Art von Bild und Geräusch sowie als verlustlose und verlustbehaftete Variante realisiert werden. Für die verlustfreie Variante muss das markierte In- formationssignal durch eine Kamera oder ein Mikrofon mit einer aus- reichend hohen Auflösungen zur Verfügung gestellt werden, sodass der zugehörige Algorithmus das originale Signal und den QR-Code wieder voneinander trennen kann.
The Quick Response WaterMark (QR Mark) technique integrates the techniques of the digital watermarking of documents and images with the Quick Response Code (QR Code), so that no ugly two-tone (mostly black-white) image of the QR Code is needed anymore. The solution can be realized with every kind of image and sound, and also as lossless and lossy variant. For the lossless variant, the mark- ed information signal must be made available by a camera with a sufficiently high resolution, so that the related algorithm can sepa- rate the original information signal and the QR Code from each other again.

 

   
Barcode Watermark™ (Barmark™) 21.July.2012
Die Technik der Strichcodewassermarke==Barcode Watermark (Bar- mark) integriert die Konzepte der digitalen Wasserzeichenmarkierung von beliebigen Informationssignalen und der Strichkodierung==Bar-Coding, sodass kein hässliches zweifarbiges (meistens schwarz-weißes) Bild des Barcodes mehr notwendig ist. Die Lösung kann mit jeder Art von Bild und Geräusch sowie als verlustlose und verlustbe- haftete Variante realisiert werden, so wie wir es bereits mit unserem Schnellantwortwasserzeichen umsetzen. Für die verlustfreie Variante muss der zugehörige Algorithmus das markierte Signal, das durch Sensoren, Kameras und Mikrofone mit ausreichend hoher Auflösungen geliefert wird, entsprechend interpretieren, sodass das originale Informationssignal und der Strichcode wieder von einander getrennt werden können.
The technique of the Barcode WaterMark (Barmark) integrates the concepts of the digital watermarking and the barcoding, so that the ugly two-tone (mostly black-white) image of the QR Code is not needed anymore. For this, the related software must interpret the overall image accordingly, which is supported by a camera with a sufficiently high resolution, so that the image and the QR Code can be separated again. The solution can be realized with every kind of coding, as we already do with our Quick Response WaterMark (QR Mark). For the lossless variant, the related algorithm must interpret the marked signal accordingly, which is delivered by sensors, cam- eras, and microphones with a sufficiently high precision, so that the original information signal and the barcode can be seperated from each other again.

 

   
Visualytics™ (Visual Analytics) 2000
Visualytics nutzt Bild verarbeitende und gebende Software und Hard- ware zur Datenanalyse und Entscheidungsfindung. Als der Pionier konnte unser OntoLab™ die Führerschaft übernehmen. Die visuelle Analyse hat sich mittlerweile zu einer neuen wissenschaftlichen Rich- tung in der Informatik entwickelt.
Visualytics uses image processing and giving software and hardware for the study of data, and the decision making. As the pioneer our OntoLab™ was able to assume the leadership. In the meanwhile, the Visual Analytics has developed into a new scientifical subject in the Informatics.

 

   
WebGLKit™ 200x
Die WebGLKit-Wiedergabefunktionseinheit basiert auf einer Layout- funktionseinheit für Auszeichnungssprachen, wie das WebKit für die Hyper-Text-Markup-Language (HTML) und die eXtensible-Markup-Language (XML), für zugehörige Formatierungs- und Transforma- tionssprachen, wie die Cascading-Style-Sheets (CSS) und die eX- tensible-Style-sheet-Language (XSL), sowie für Bilder, aber entwirft und rendert diese direkt mit der OpenGL-Wiedergabefunktionseinheit für 2D- und 3D-Computergrafiken, sodass alle Prozesse immer in ei- ner 3D-Umgebung laufen, sogar wenn das Ergebnis in 2D präsentiert wird. Mit anderen Worten ausgedrückt ist eine Anwendung wie ein Web-Browser eine OpenGL-Anwendung und eine/ein BenutzerIn zum Beispiel um eine Glyphe oder einen anderen Web-Seiteninhalt, eine Web-Seite oder einem ganzen Web- Browser herumgehen kann. Zu- dem können normaler OpenGL- and WebGL-Code mit der HyperGra- phicsMarkup-Language (HGML) der HyperMedia-Markup-Language (HMML) und der Hypermedia/ Time-based-Structuring-Language (HyTime) vermischt werden als auch mit semantischen Sprachen, wie dem Resource-Description- Framework (RDF) und der Web-Onto- logy-Language (OWL) sowie unserer Ontologischen Design-/Model- lierungsSprache (ODS/OMS), Natürliche-Sprachverarbeitung-zu- Web-Ontologiesprache (NLP2OWL) und auch Natürliche-Bildverar- beitung-zu-Web-Ontologiesprache (NIP2OWL) verknüpft werden.
The WebGLKit rendering enigne is based on a layout engine for mark- up languages, like the WebKit for the HyperText Markup Language (HTML) and the eXtensible Markup Language (XML), for related formatting and transformation languages, like the Cascading Style Sheets (CSS) and eXtensible Stylesheet Language (XSL), and also for images, but layouts and renders these directly with the OpenGL rendering engine for 2D and 3D computer graphics, so that all pro- cesses run always in a 3D environment, even if the result is pres- ented on a 2D imaging display. Said in other words, a related applic- ation like a web browser is an OpenGL application and a user could for example even walk around a glyph or another webpage content, a webpage, or a whole web browser. In addition, standard OpenGL and WebGL code can be mixed with the HyperGraphics Markup Lang- uage (HGML), the HyperMedia Markup Language (HMML), and the Hypermedia/Time-based Structuring Language (HyTime), as well as connected with semantic languages, like the Resource Description Format (RDF) and the Web Ontology Language (OWL), and also our Ontologic Design-/Modeling Language (ODL/OML), Natural Language Processing to Web Ontology Language (NLP2OWL), and also Natural Image Processing to Web Ontology Language (NIP2OWL).

 

   
Zooming Mind Map™ 200x
Die skalierbare Gedankenabbildung==Zooming Mind Map ist eine gra- phische Benutzerschnittstelle==Graphical User Interface (GUI), die die skalierbare Benutzeroberfläche==Zooming User Interface (ZUI) und das Gedankenabbilden==Mind-Mapping vereinigt. Die skalierbare Gedankenabbildung kann als die generelle Benutzerschnittstelle für unsere Web-BetriebsSysteme (WBSe) und unsere Cloud-Betriebs- Systeme ((CBSe) genutzt werden.
The Zooming Mind Map is a Graphical User Interface (GUI), which unites the Zooming User Interface (ZUI) and the mind mapping. The Zooming Mind Map can be used as the general user interface for our Web Operating Systems (WOSs) and our Cloud Operating Systems (COSs) as well.

 

   
Plan & Proof™ 2005
Plan & Proof ist eine Geschäftseinheit, die sich mit den hoch kom- plexen Aufgaben der Planung und der Beweisführung beschäftigt. Hierzu werden die fortschrittlichsten Methoden und Techniken aus zwei der komplexesten Bereichen der Informatik integriert und an- gewendet.
Plan & Proof is a business-unit, that is concerned with the highly complex tasks of planning, and proofing. For this purpose the most progressive methods and technics from two of the most complex areas of Informatics are integrated, and applied.

 

   
Map & Globe™ 30.March.2011
Map & Globe entwickelt WebGL basierte Geographische Informations- Systeme (GIS) wie Landkarten und virtuelle Globen (zum Beispiel KDE Marble oder NASA World Wind).
Map & Globe develops WebGL based Geographic Information Systems (GIS) like maps and virtual globes (for example KDE Marble or NASA World Wind).

 

   
OntoGlobe™/OntoEarth™ 2006
OntoGlobe ist unser ontologie- oder/und ontologikbasierter virtueller Globus. Selbstverständlich ist OntoMap die 2D-Variante und OntoGIS arbeitet mit beiden Geoinformationsgrundlagen und zusammen mit Map & Globe
OntoGlobe is our ontology- or/and ontologic-based virtual globe. For sure, OntoMap is the 2D variant and OntoGIS works with both geo information basis and together with Map & Globe.

 

   
OntoSpace™ 2006
OntoSpace ist unser ontologie- oder/und ontologikbasiertes virtuelles nD Modell des Weltraums das auf 2D und 3D Karten des Universums basiert.
OntoSpace is our ontology- or/and ontologic-based virtual nD model of the space that is based on 2D and 3D maps of the universe.

 

   
OntoBeam™ 11.July.2013
OntoBeam ist eine RFID- beziehungsweise NFC-, WPAN-, WLAN- und Multi-Band WLAN-basierte Technologie, inklusive IPRFID/IPNFC und SecureRFID/SecureNFC sowie z. B. Bluetooth, Zigbee, Z-Wave, Full Wi-Fi oder direkt MultiWLAN, die es BenutzerInnen erleichtert unver- züglich Prozesse und Daten, wie Dateien, Bilder, Fotos, Filme oder andere Datentypen zu nutzen, weiterzugeben und auszutauschen. Dazu löst ein/eine BenutzerIn durch einfaches Zusammenführen von zwei NFC-fähigen Geräten eine Übertragung oder einen Dienst aus, OntoBeam übergibt dann von RFID/NFC zu WPAN, WLAN oder/und MultiWLAN, die darauffolgend für die eigentliche Datenübertragung oder/und Dienstnutzung verwendet werden. Nicht nur hierdurch wird die Handhabung von OntoBeam erleichtert, sondern zusätzlich durch die optionale Nutzung von semantischen Technologien für die Ent- deckung und dem Management von Netzwerkdiensten und -daten.
OntoBeam is an RFID respectively NFC, and WPAN and WLAN based technology, inclusive IPRFID/IPNFC and SecureRFID/SecureNFC, and also e.g. Bluetooth, ZigBee, Z-Wave, Full Wi-Fi, or MultiWLAN direct- ly, that makes it easier for users to instantly use, share, and inter- change processes and data, like files, images, photos, videos, or other types of data. For doing so, a user triggers a transfer or a service by simply touching two NFC-enabled devices together, then OntoBeam hands over from RFID/NFC to WPAN, WLAN, or/and Multi- WLAN, that subsequently are utilized for the actual data transfer or/ and service usage. Not only through this the handling of OntoBeam is made easier, but additionally with the optional utilization of sem- antic technologies based on ontologies for the discovery and the management of network services and data.

 

   
Brokered Network™ 200x
Das vermittelte/verhandelte Netzwerkrechnen ist ein Ansatz des Dienstrechnens==Service-Computing bei dem Resourcen und Diens- te, die über ein Netzwerk zugägngig sind, durch eine dritte Instanz verwaltet und gelenkt werden.
The Brokered Network computing is a service computing approach where resources and services, which are accessible over a network, are managed by a third instance between publisher and consumer.

 

   
     
Storage in the Cloud™ 2006
Speicher in den Wolken==Storage in the Cloud ist ein Datenspeicher auf der Basis der Paradigmen des Cloud-Computings und unserem Castle in the Cloud-Computing. Das Konzept kann auch zu einem reinen Peer-to-Peer- oder Managed Peer-to-Peer DatenSpeicher (P2PDS oder MP2PDS) erweitert werden.
Storage in the Cloud is data storage based on the paradigms of the cloud computing and our Castle in the Cloud computing. The concept can be extended to a Peer-to-Peer or Managed Peer-to-Peer Data Storage (P2PDS or MP2PDS) as well.

 

   
Castle in the Cloud™ Computing 2006
Castle in the Cloud-Computing ist der Ansatz der die beiden alten entgegengesetzten Entwicklungsrichtungen Cloud-Computing und Ubiquitous-Computing so vereinigt, dass sie gemeinsam den größt- möglichen Nutzen und das höchste Sicherheitsniveau für die/den Be- nutzerIn bieten. Das wesentliche charakteristische Merkmal ist die Lokalität von eigenen Daten und Funktionalität, so dass diese nicht erst über ein externes Netzwerk geladen werden müssen und sich so fast vollkommen der eigenen Verwaltung und Kontrolle entziehen. Der Ansatz umfasst auch eine lokale Realisierung die wir entsprechend als Intra-Cloud™ Computing bezeichnen. Beispiele für diesen Ansatz sind unser Hightech-Betriebssystem™ (HBS) OntoLinux™ und dessen Funktion des virtuellen Globus, die Pull-E-Mail aber auch die Smarten Stecker und die Holomer.
Castle in the Cloud computing is the approach to unite the two old opposite development directions cloud computing and ubiquitous computing in such a way, that they together provide the highest possible benefit and the highest level of security for the user. The essential feature is the locality of data and functions, so that they don't have to be loaded over an external network at first, which in this way nearly defies completely the own administration and cont- rol. The approach also comprise a local realization that we are calling accordingly Intra Cloud™ computing. Examples of this approach are our Hightech Operating System™ (HOS) OntoLinux™ and its virtual globe feature, the pull e-mail but also the Smart Sticks and the Holomer.

 

   
School in the Cloud™ Computing 2006 and 2011
Unser Konzept Schule in den Wolken==School in the Cloud umfasst Bildungssysteme und -umgebungen, die auf einem digitalen Ansatz, dem Proposal, unserem Hochtechnologischen und n-Dimensionalen BetriebsSystem (HBS & nDBS) OntoLinux, unseren Cloud-Comput- ing-Technologien, wie Schloss in den Wolken==Castle in the Cloud sowie unserer Feuerstelle==Fireplace und zudem unserer Architektur von Web-BetriebsSystemen (WBSen) genannt Boot to Web und den verwandten WolkenBetriebsSystemen==Cloud Operating Systems (COSs) sowie Web-Browsern basieren.
Our concept School in the Cloud comprises educational systems and environments based on a digital approach, The Proposal, our High- tech and n-Dimensional Operating System (HOS & nDOS) OntoLinux, our cloud computing technologies, like Castle in the Cloud, as well as our Fireplace, and additionally our architecture of Web Operating Systems (WOSs) called Boot to Web and related Cloud Operating Systems (COSs) as well as web browsers.

 

   
Market in the Cloud™ Computing 2006 and 2011
Unser Konzept Markt in den Wolken==Market in the Cloud umfasst Wirtschaftssysteme und -umgebungen, die auf einem digitalen An- satz, unserem Hochtechnologischen und n-Dimensionalen Betriebs- System (HBS & nDBS) OntoLinux, unseren Cloud-Computing-Techno- logien, wie Schloss in den Wolken==Castle in the Cloud und zudem unserer Architektur von Web-BetriebsSystemen (WBSen) genannt Boot to Web und den verwandten WolkenBetriebsSystemen==Cloud Operating Systems (COSs) sowie Web-Browsern basieren. Die Reali- sierung einzelner Marktplätze basiert auf unserem weiteren Konzept des Laden in den Wolken==Shop in the Cloud. Auch kann unserer Feuerstelle==Fireplace und das Kanalrechnen==Channel-Computing mit den Systemen des Markts in den Wolken verbunden werden. Hiermit können BenutzerInnen ihren eigenen Stand auf einem Markt im allgemeinen und im speziellen Fall eröffnen, wie zum Beispiel ge- meinsam mit anderen einen Flohmarkt, und dabei volle Kontrolle über ihre eigenen als auch der Kundendaten behalten.
Our concept Market in the Cloud comprises economical systems and environments that are based on a digital approach, our Hightech and n-Dimensional Operating System (HOS & nDOS) OntoLinux, our cloud computing technologies like Castle in the Cloud and additionally our architecture of Web Operating Systems (WOSs) called Boot to Web and related Cloud Operating Systems (COSs) as well as web brows- ers. The realization of single market places is based on our further concept of the Shop in the Cloud. Moreover, our Fireplace and the Channel Computing can be connected with the Market in the Cloud systems. With this users can open their own place on a market in the general and in the particular case, like for example together with others a flea market, and in this way keep full control over their data and the data of their customers.

 

   
Shop in the Cloud™ Computing 2006 and 2011
Unser Konzept Laden in den Wolken==Shop in the Cloud entwickelt einzelne Marktplätze für den Markt in den Wolken==Market in the Cloud. Zu diesem Zweck werden aktuelle Web-Technologien und anderen Lösungen mit den Systemen des Markts in den Wolken vor- teilhaft verbunden, wie unsere Feuerstelle==Fireplace und das Ka- nalrechnen==Channel-Computing. Somit können BenutzerInnen ihren eigenen Laden im Wolkenmarkt eröffnen und dabei volle Kontrolle über ihre eigenen als auch der Kundendaten behalten.
Our concept Shop in the Cloud developes single market places for the Market in the Cloud. For this purpose, actual web technologies are connected with other solutions, like our Fireplace and the Chan- nel Computing. In this way, users can open their own shop in the cloud market, and thereby keep full control over their data and the data of their customers.

 

   
AutoCloud™ Computing
Der Begriff AutoWolke==AutoCloud bezeichnet die Integration der Wolkenrechen- und Fahrzeugrechenparadigmen, das Anwendungen umfasst, die mit Fahrzeugkontroll- und Im-Fahrzeuginformations- und unterhaltungssystemen verbunden sind.
Tje term AutoCloud denotes the integration of the cloud computing and automotive computing paradigms, that comprises applications connected with vehicle control and In-Vehicle Infotainment (IVI) systems.

 

   
CarCloud™/Car in the Cloud™ Computing 3.April.2013
Die CarCloud-Lösung gleicht unserer anderen automobilen Cloud-Computing-Plattform AutoCloud, aber unterscheidet sich in dem Punkt, das sie auf das Fahrzeug und nicht auf die Fahrerin/den Fahrer und die Passagiere fokusiert. Dementsprechend basiert die CarCloud auch auf den zugehörigen Eigenschaften unserer verteilten Rechnerarchitektur und unsere Paket auf der einen Seite und auf der anderen Seite ist sie auch die Grundlage für die Dienste: MapCloud und AutoMapCloud. Im Allgemeinen sind vier Szenarien durch das sogenannte Car-to-X-Konzept erdacht: Car-to-Home, Car-to-Enterprise, Car-to-Infrastructure und Car-to-Car. Eine weitere Innovation von uns ist die Integration von unserer CarCloud- und AutoCloud-Rechenparadigmen mit unserem SchwarmIntelligenzSys- tem (SIS)/Swarming, das im Fall des Car-to-Car-Szenarios in dem AutoSemantic-Erweiterungspaket der System OntoLix und OntoLinux enthalten, während das Schwarmrechenparadigma bereits eine besondere Eigenschaft beider System ist.
The CarCloud solution equals our other automotive cloud computing platform AutoCloud, but differs in the point that it focuses on the vehicle and not on the driver and the passengers. Accordingly, the CarCloud is also based on the related features of our distributed computing architecture and our AutoSemantic::Car package on the one hand and on the other hand is also the base for the services: MapCloud and AutoMapCloud. Generally, four scenarios of application are envisioned by the so-called car-to-x concept: car to home, car to enterprise, car to infrastructure, and car to car. A further invent- ion by us is the integration of our CarCloud and AutoCloud computing paradigms with our Swarm Intelligence System (SIS)/Swarming that in the case of the car to car scenario is also included in the Auto- Semantic extension package of the OntoLix and OntoLinux systems, while the swarm computing paradigm is already a special feature of both systems.

 

   
RoboCloud™/Robotcloud™ Computing
Der Begriff RoboterWolke==RoboCloud oder Robotcloud bezeichnet die Integration der Wolkenrechen- und Roboterrechenparadigmen, das Anwendungen umfasst, die mit Roboterkontrollsystemen und kognitive System verbunden sind.
The term RoboCloud or Robotcloud denotes the integration of the cloud computing and robotic computing paradigms, that comprises applications connected with robot control systems and cognitive systems.

 

   
MapCloud™ Computing
MapCloud basiert auf einem Positionierungs-/Navigationssystem, wie unserem MultiGPS, und einem oder mehreren Online-Straßenkarten. Zuästzlich kann unser OntoGlobus genutzt werden.
MapCloud is based on a positioning/navigation system, like our Multi- GPS, and one or more online street maps. Additionally, our OntoGlobe can be used as well.

 

   
AutoMapCloud™ Computing
AutoMapCloud basiert auf dem Ansatz des Kartenwolkenrechnens== MapCloud-Computing und der Ontoscope-Architektur beziehungs- weise aktiven Kameratechnologie==Active Camera. In Abhängigkeit von dem Gerät wird es in BikeMapCloud, CarMapCloud, PlaneMapCloud, ShipMapCloud und SpaceshipMapCloud, als auch MobileMapCloud, WearableMapCloud und RobotMapCloud unterteilt und mit den entsprechenden Cloud-Computing-Lösungen verbunden.
AutoMapCloud is based on the MapCloud computing approach and the Ontoscope achitecture respectively the Active Camera technology. Depending on the device it is diversified into BikeMapCloud, CarMapCloud, PlaneMapCloud, ShipMapCloud und SpaceshipMapCloud, as well as MobileMapCloud, WearableMapCloud, and RobotMapCloud, and connected with the related cloud computing solutions.

 

   
BikeMapCloud™ Computing 3.April.2013
Die Radwolkenkarte==BikeMapCloud ist das Gleiche, wie die Autowolkenkarte==AutoMapCloud, aber für Fahrräder und Motorräder.
The BikeMapCloud is the same like the AutoMapCloud, but for bicycles and motorcycles.

 

   
ShipMapCloud™ Computing 3.April.2013
Die Schiffwolkenkarte==ShipMapCloud ist das Gleiche, wie die Autowolkenkarte==AutoMapCloud, aber für Wasserfahrzeuge.
The ShipMapCloud is the same like the AutoMapCloud, but for watercrafts.

 

   
PlaneMapCloud™ Computing 3.April.2013
Die Flugzeugwolkenkarte==PlaneMapCloud ist das Gleiche, wie die Autowolkenkarte==AutoMapCloud, aber für Luftfahrzeuge.
The PlaneMapCloud is the same like the AutoMapCloud, but for aircrafts.

 

   
SpeechCloud™ Computing
Die Sprachwolke nutzt verschieden Sprachkörper und machinelle Übersetzungssysteme. BenutzerInnen können den Datenbestand für einfache Übersetzungen von einzelnen Wortpaaren als auch das ein- zelne oder hybride Übersetzungssystem für die Übersetzung von ganzen Sätzen nutzen. Idealerweise sollten BenutzerInnen auch die Möglichkeit haben Übersetzungspaare selbst hinzuzufügen. Das Sprachwolkensystem arbeitet in einer verteilten Weise, zum Beispiel über das Internetz. Andere grundlegende verteilte Rechnersystem- architekturen, wie etwa die Peer-to-Peer- (P2P) und Kanalrechen- paradigmen, können auch anstatt eines zentralen Rechners genutzt werden, wie wir es mit unseren P2P-Sprach- und Sprachkanalsys- temen machen. Zudem kann das System durch Hinzufügung von weiteren Techniken und Technologien verbessert werden. So ermög- licht die Künstliche Intelligenz (KI) dem System z. B. das selbststän- dige aber auch das mit der/dem BenutzerIn gemeinsame bidirektiona- le Erlernen oder logische Implizieren von weiteren Übersetzungen. Der Einsatz der KI umfasst auch die Verknüpfung mit unseren ontolo- gieorientierten Systemen, wie etwa OntoLix und OntoLinux, als auch OntoEarth/OntoGlobe, falls man zusätzlich noch ein GeoInformations- System (GIS) hinzufügt. Es kann auch in ein Betriebssystem und mit Büro-, E-Post-, Kommunikations- und weiteren Softwareanwendun- gen integriert werden, wie etwa der Internet-Telefonie/Voice-over- Internet-Protocol (VoIP). Selbstverständlich kann man die Sprach- wolke sowohl mit stationären als auch mobilen Geräten nutzen.
The SpeechCloud is based on one or more different language corpora and Machine Translation (MT) systems. Users can use the database directly for simple translations based on single word pairs, as well as the single or hybrid translation system for the translation of whole sentences. Ideally, users should have the possibility to add trans- lation pairs on their own as well. The SpeechCloud system works in a distributed way for example over the internet. Other basic distribut- ed computing system architectures, like the Peer-to-Peer (P2P) and Channel Computing paradigms, can be used instead of a central server as well, as we do it with our P2P Speech and Speech Channel systems. Furthermore, the system can be enhanced with Artificial Intelligence (AI), like the self-employed learning of new translations by e.g. following conversations or implying logically, and connecting with our ontology oriented systems OntoLix and OntoLinux, and a GeoInformation System (GIS), like our OntoEarth/OntoGlobe. It can also be integrated with an operating system, office suites, e-mail and chat programs, and further software applications, like for example the Voice-over-Internet-Protocol (VoIP), and used with stationary and mobile devices.

 

   
     
Boot to WebCore™ 26.February.2014
Boot to WebCore (B2WC) ist die Weiterentwicklung unserer Web-Be- triebsSystemPlattform (WBSP) Boot to WebKit (B2WK). Das neue Konzept hinter B2WC ist die WebCore-Komponente der grundlegen- den Darstellungsfunktionseinheit für die textbasierte Auszeichnungs- sprache HyperText Markup Language (HTML Rendering-Engine) WebKit zu behalten und ihre allgemeine Architektur durch andere Programmiersprachen und deren Interpretern zu erweitern. Eine erste Erweiterung der WBSP ist unser C++Core, der auf dem Interpreter Cling für die Programmiersprache C++ basiert, neben dem weiterhin optional verfügbaren JavaScriptCore, der auf einem JavaScipt-Inter- preter basiert. Auch ist es möglich weitere Kerne und zugehörige Interpreter für die gleichen und andere Programmiersprachen auszu- tauschen und hinzuzufügen, wie zum Beispiel ein PythonCore oder ein LuaCore, die auf zugehörige Interpreter basieren.
Boot to WebCore (B2WC) is the further development of the Web Operating System Platform (WOSP) Boot to WebKit (B2WK). The new concept behind B2WC is to keep the WebCore component of the foundational HyperText Markup Language (HTML) rendering engine WebKit and make its general architecture extensible through other programming languages and their interpreters. A first extension of the WOSP is our C++Core, which is based on the interpreter Cling for the programming language C++, besides the still optionally available JavaScriptCore based on a JavaScript interpreter. Also possible is to exchange and to add further cores and related interpreters for the same and other programming languages, like for example a Python- Core and a LuaCore based on related interpreters.

 

   
Boot to WebKit™ 2010
Bei den Fingerübungen Boot to WebKit (B2WK) und Boot to Rekonq (B2R) handelt es sich um eine Web-BetriebsSystemPlattform (WBSP) und einem darauf aufbauenden Web-BetriebsSystem (WBS), die sich besonders für die Erweiterung zu Cloud-BetriebsSystemen™ (CBSen) und die Ausführung von mobilen Cloud-Computing-Lösungen eignen, für die üblicherweise nur geringe oder keine Sicherheitseigenschaften benötigt werden, da man alle seine Daten an fremde Dienstleister übergibt, die diese nutzen, analysieren und an Dritte weiterverkaufen und somit das wahre Sicherheitsproblem darstellen. Selbstverständ- lich kann man unsere WBSP B2WK und WBS B2R aber auch mit unse- ren sicheren Personal Server™ und Personal Cloud™ Technologien im Internet als auch in der Intra-Cloud™ nutzen, die beide auf unseren Castle in the Cloud™ Computing-Lösungen basieren.
Eine Weiterentwicklung von B2WK ist die WBSP Boot to WebCore (B2WC).
The apprentice pieces Boot to WebKit (B2WK) and Boot to Rekonq (B2R) are a Web Operating System Platform (WOSP) and a Web Operating System (WOS) built upon, that are especially suited for the extension to Cloud Operating Systems™ (COSs) and the execut- ion of mobile cloud computing solutions, which usually need only few or no security features, because someone gives all of her/his data to unknown service providers, who use, analyse, and sell them to third parties, and in this way represent the true security problem. Surely, our WOSP B2WK and WOS B2R can also be used with our secure Personal Server™ and Personal Cloud™ technologies in the internet as well as in the Intra Cloud™, which both are based on our Castle in the Cloud™ computing solutions.
A further development of B2WK is the WOSP Boot to WebCore (B2WC).

 

   
Boot to Rekonq™ 2010
Unser Web-Betriebssystem (WBS) Boot to Rekonq™ (B2R) alias RekonqOS™ baut auf unserer WBS-Plattform Boot to WebKit™ (B2WK) und dem alleine lauffähigen Web-Browser Rekonq auf, der wiederum eine teilweise Implementation des Web-Browsers und Da- teimanagers Konqueror ist, der der Kern der Desktop- und Arbeits- umgebung des KDE-Projekts ist. Alle drei Softwaren (B2WK, B2R und Rekonq) basieren wiederum auf der Darstellungsfunktionseinheit für die textbasierte Auszeichnungssprache HyperText Markup Language (HTML Rendering-Engine) WebKit, während KDE den Fenstersystem- bausatz (Windowing-Toolkit) Qt nutzt. Aufgrund dieser raffinierten WBS-Software-Architektur und den damit einhergehenden Kompati- bilitäten kann unser WBS B2R selbstverständlich auch zu einem Cloud-BetriebsSystem (COS) mit unseren sicheren Personal Server™ und Personal Cloud™ Technologien erweitert werden, die beide für das Internetz als auch der Intra-Cloud™ geeignet sind und auf un- seren Castle in the Cloud™ Computing-Lösungen basieren. B2R kann aber auch direkt mit allen anderen Desktop-Anwendungen von KDE und von unserem Hightech Betriebssystem™ (HBS) OntoLinux™, wie zum Beispiel unserem Ontoscope™ basierten Ontologic Desktop™, OntoMap™, OntoGlobe™/OntoEarth™ und OntoGIS™ sowie unter anderem unsere Lösungen Map & Globe™ und Peer-to-Peer (P2P) Search (P2PS™) and Find (P2PF™) zusammen arbeiten.
Wegen der Nutzung von vielen gleichen grundlegenden Software-Bi- bliotheken ist unser RekonqOS™ auch mit anderen Betriebssystemen größtenteils kompatibel.
Our Web Operating System (WOS) Boot to Rekonq™ (B2R) alias RekonqOS™ builds upon our WOS platform Boot to WebKit™ (B2WK) and the standalone web browser Rekonq, which again is in parts an implementation of the web browser and file manager Konqueror that is the core part of the desktop and working environment of the KDE project. All three softwares (B2WK, B2R and Rekonq) are based again on the HyperText Markup Language (HTML) rendering engine WebKit, while KDE uses the Qt windowing toolkit. Due to this sophi- sticated WOS software architecture and the thereby accompanied compatibilities our WOS B2R can be extended to a Cloud Operating System with our secure Personal Server™ and Personal Cloud™ technologies, which both are suited for the internet as well as the Intra Cloud™ and are based on our Castle in the Cloud™ computing solutions. The B2R also works directly together with all other desk- top applications of KDE and of our Hightech Operating System™ (HOS) OntoLinux™ and in this way as well with e.g. our Ontoscope™ based Ontologic Desktop™, OntoMap™, OntoGlobe™,/OntoEarth™, and OntoGIS™, but also with our Map & Globe™ and Peer-to-Peer (P2P) Search (P2PS™) and Find (P2PF™) solutions among so many others. Due to the usage of many equal software libraries, our RekonqOS™ is also compatible to a great extent with other oper- ating systems.

 

   
Sugarfox™ 9.October.2013 and 20.October.2014
Sugarfox bringt die Lernumgebung Sugar in ihrer Web-Version, die auf HTML, CSS und JavaScript basiert, mit WebBetriebsSystemen (WBS- en), wie unserem Boot to WebKit, zusammen. Sugarfox ist unser drit- tes Betriebssystem mit einer skalierbaren Benutzerschnittstelle.
Das Projekt wurde am 20. Oktober 2014 beendet und durch das neue Projekt Salt and Pepper ersetzt.
Sugarfox brings the learning environment Sugar in its web version, which is based on HTML, CSS, and JavaScript, with Web Operating System (WOS), like our Boot to WebKit, together. Sugarfox is our third operating system with a Zooming User Interface.
The project was finished on the 20th of October 2014 and replaced by the new project Salt and Pepper.

 

   
Silverfox™ 200x
Silverfox ist eine überarbeitet Variante von unserem WebBetriebsSys- tem (WBS) Sugarfox, die sich nach den Bedürfnisse von älteren Per- sonen richtet. Dazu wurde eine neue Icon-Bibliothek entworfenen und neben den normalen Aktivitäten und ihren Softwareanwendun- gen auch weitere Aktivitäten hinzugefügt, die z. B. Assistenzsysteme und speziellere Anwendungen aus den Bereichen Gesundheitsvorsor- ge, Heimautomatisation, Alarm- und Sicherheitssysteme und Umge- bungsintelligenz sowie Softwareanwendungen für Aktivitäten des täglichen Lebens und betreuten Wohnens umfassen. Extrem hilfreich ist das minimalistische Design der graphischen Benutzerschnittstelle von Silverfox, die auf der Metapher der skalierbaren Benutzerschnitt- stelle basiert, und die leicht zu erlern- und benutzbaren Aktivitäten.
Silverfox is an overworked variant of our Web Operating System (WOS) Sugarfox, which complies with the needs of elderly persons. For this reason, a new icon library was designed and besides the common activities and their software applications further activities have been added as well, that for example comprise assistance systems and more specific applications of the fields of health care, home automation, alarm and safety systems, and ambient intellig- ence, and also software applications for activities of daily living and assisted living. Extremely helpful is the minimalistic design of the Graphical User Interface (GUI) of Silverfox, which is based on a Zooming User Interface (ZUI) metaphor, and the easy to learn and use activities.

 

   
Managed Peer-to-Peer™(MP2P) 3.February.2013
Managed-Peer-to-Peer (MP2P) umfasst weitere Typen oder Hybride von Peer-to-Peer-Computing, Cloud-Computing und auch Castle in the Cloud-Computing. Konzeptionell funktioniert es in solch einer Weise, dass auf der einen Seite die Zugänge zu den verteilten Re- sourcen und Diensten durch einen Prozess zentral verwaltet und gelenkt werden, der selber verteilt ist, sodass die BenutzerInnen nichts machen müssen, und auf der anderen Seite den BenutzerIn- nen eine zentralen Zugangsstelle zu den einzelnen Resourcen und Diensten geboten wird, wie unsere Serie Peer-to-Peer (P2P) Suche (P2PS) und Finde (P2PF), unser gesellschaftliches Netzwerk Fireplace mit E-Post, Kurznachrichten und Mikro-Blog durch unsere Pull-E- Post, DatenSpeicher in den Wolken==Storage in the Cloud in der ge- leiteten Version und anderen. Somit erhalten die BenutzerInnen die Alternative und Flexibilität Dienstleister frei und anonym auszuwäh- len, den Schutz gegen Werbung als auch ihrer Privatsphäre und den Komfort einer einzigen Anlaufzugangsstelle und auch einer frei konfi- gurierbaren Aufbereitung und Darstellung ihrer Informationen und Daten für jeden Gebrauch und jedes Gerät durch die neutral verwal- tete und gelenkte Schicht in der Mitte zwischen ihnen und den An- bietern. Idealerweise ist dies direkt in die World-Wide-Web-Schicht und Netzwerkprotokolle integriert, insbesondere von dem Intranetz und dem Internetz, indem z. B. Domain-Addressen genommen wer- den, die mit 'p2p.a-domain-name.tld' beginnen.
Managed Peer-to-Peer (MP2P) comprises further types or hybrids of Peer-to-Peer computing, cloud computing, and also Castle in the Cloud computing. Conceptually, it works in such a way that on the one side the accesses to distributed resources and services are managed by a central process that itself is distributed, so that the users do not have to do anything, and on the other side a central access point is offered to the users to the single resources and services, like our series Peer-to-Peer (P2P) Search (P2PS) and Find (P2PF), our social network Fireplace with e-mail, short message and microblog by our Pull E-Mail, data Storage in the Cloud in the man- aged version, and others. Hence the users get the choice and the flexibility to choose and use sources and service providers freely and anonymously, the protection against advertisement as well as of their privacy, and the comfort of a one-stop access point and also of a freely configurable preparation and presentation of their inform- ations and data for every utilization and every device by the neu- trally managed layer in the middle between them and the providers. Ideally, this is integrated directly into the World Wide Web layer and the network protocols, specifically of the intranet and the internet, by using e.g. domain addresses beginning with 'p2p.a-domain-name.tld'.

 

   
     
P2PS™ 200x
P2PS ist unsere Software-Plattform für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS) für das Intranet und Internet mit optionalem Sprachbedie- nungssystem. Die Plattform wurde so entwickelt, dass sie durch wei- tere Such- und Findefunktionen, wie etwa der Suche nach Dokumen- ten und Büchern (DocP2PS), Musik (MusicP2PS), Bildern (ImageP2PS) und Videos (VideoP2PS) sowie Blogs (BlogP2PS), der geographischen Suche (GeoP2PS) und sogar dem semantischen/ontologiebasierten und ontologischen Finden mit OntoP2PF, erweitert werden kann.
P2PS is our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS) for the intranet and internet with optional voice-operated command and control system. The platform has been developed in such a way that it could be extended with further search and find functions, like e.g. the search for documents and books (DocP2PS), music (MusicP2PS), images (ImageP2PS) and videos (VideoP2PS), and Blogs (BlogP2PS), as well as the geographic search (GeoP2PS), and even the semantic/ ontology-based and ontologic find with OntoP2PF.

 

   
DocP2PS™ 1.April.2011
DocP2PS erlaubt die Suche von Dokumenten und Büchern mit unserer Software-Plattform für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
DocP2PS enables the search of documents and books with our soft- ware platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
ImageP2PS™ 1.April.2011
ImageP2PS erlaubt die Suche von Bildern mit unserer Software-Platt- form für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
ImageP2PS enables the search of images with our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
VideoP2PS™ 1.April.2011
VideoP2PS erlaubt die Suche von Videos mit unserer Software-Platt- form für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
VideoP2PS enables the search of videos with our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
MusicP2PS™ 2.April.2011
MusicP2PS erlaubt die Suche von Musik mit unserer Software-Platt- form für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
MusicP2PS enables the search of music with our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
BlogP2PS™ 2.April.2011
BlogP2PS erlaubt die Suche von Blogs mit unserer Software-Platt- form für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
BlogP2PS enables the search of blogs with our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
GeoP2PS™ 31.March.2011
GeoP2PS integriert Geographische InformationsSysteme (GIS), wie sie etwa von Map & Globe™ entwickelt werden, mit unserer Soft- ware-Plattform für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS).
GeoP2PS integrates Geographic Information Systems (GIS), like they are developed for example by Map & Globe™, with our software plat- form for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS).

 

   
OntoP2PF™ 200x
OntoP2PF ist eine Ontologiebasierte oder/und Ontologische Peer-to-Peer-Findemaschine™ (OntoP2PF). Sie basiert auf der Integration unserer Plattform für Peer-to-Peer-Suchmaschinen (P2PS) mit den Prinzipien der semantischen P2P-Netzwerke, die Netzwerkknoten wie DomänenNameSystem-ähnliche Domänennamen mit semantischer Be- deutung klassifizieren und diese semantische Bedeutung der Knoten sowie ihres Inhaltes behalten, die durch unseren ontologiebasierten oder/und ontologischen Ansätze zu einer Findemaschine erweitert wird. Hierdurch sind auch die Ausführungen von komplexen Abfragen mit Abfragesprachen, z. B. Structured Query Language (SQL), Ext- ensible Markup Language (XML) Query Language (XQuery) oder Resource Description Framework (RDF) Query Languages (RDQLs), möglich.
OntoP2PF is an Ontology-based or/and Ontologic Peer-to-Peer Find-engine™ (OntoP2PF). It is based on the integration of our software platform for Peer-to-Peer (P2P) Search engines (P2PS) with the principles of semantic P2P networks, which classify the network nodes as Domain Name System-like domain names with semantic meanings and keep these semantic meanings of nodes and their contents, that is extented to a find machine by our ontology-based or/and ontologic approaches. In this way the executions of complex queries by query languages, e.g. Structured Query Language (SQL), Extensible Markup Language (XML) Query Language (XQuery) or Resource Description Framework (RDF) Query Languages (RDQLs), are possible as well.

 

   
Pull E-Mail™ 7.March.2011
Pull E-Mail erweitert Elektronische Post-Programme um Funktionalitä- ten eines Mikro-Blogs oder/und sozialen Netzwerks, die es ermögli- chen Nachrichten von beliebiger Länge, Informationen in beliebigen Formaten des World Wide Webs als auch Metainformationen als ein Veröffentlicher anderen Personen, den Beziehern, zur Verfügung zu stellen. Dazu werden auf einer beliebigen Web-Seite, die sich sogar auf dem eigenen mobilen Endgerät befinden kann, Möglichkeiten an- geboten um sich zum Beispiel über die angebotenen Themen und In- halte oder bereits veröffentlichten Inhalte zu informieren sowie sich bei einer/einem VeröffentlicherIn anzumelden. Ein externer Spe- zialdienst wird so wie bei der Nachrichteneinspeisung nicht benötigt. Obwohl die grundlegende Technologie nicht ganz neu ist und auch diskutiert wird, ob die elektrische Post überhaupt nur auf das so ge- nannte Push-Prinzip bei ihrer Erfindung festgelegt wurde, ist diese Technik anscheinend nicht weit verbreitet oder sogar noch nicht implementiert.
Pull E-Mail extends email readers with functionalities of a microblog or/and social network that make possible to provide as a publisher messages of any length, informations in any formats of the World Wide Web as well as any meta informations to other persons, the subscribers. For this purpose simple possibilities are given on a ran- dom website, which even can be on the own Mobile Device, to in- form oneself of the offered themes and contents or the already pub- licated contents as well as to subscribe to a publisher. In this way an external special service is not needed, like with newsfeeds. Des- pite that the technology is not really new and it is also discussed if the email was only specified on the push principle at all, the tech- nique is obviously not widely spread or even not implemented at all.

 

   
Channel Computing™ 5.February.2013
Programmkanalrechnen==Channel-Computing ist ein Ansatz, der mit einem dezentralisierten gesellschaftlichen Netzwerk verglichen werden kann, das keine bestimmten Ontologien für die Inhalte und die Nutzung vorgibt. Channel-Computing kann als grundlegender Teil unseres Managed Peer-to-Peer (MP2P)-Ansatzes genutzt werden.
Channel Computing is an approach that could be compared with a decentralized social network, which has no specific ontologies for the contents and the utilization. Channel Computing can be used as the basic part of our Managed Peer-to-Peer (MP2P) approach.

 

   
OntoWiki™ 1.0 200x and 2007 or 2008
Die OntoWiki-Technologie integriert die Technolgien der Wiki und der ontologiebasierten oder/und ontologischen Anwendungen und geht dabei weit über die Bereiche des Wissensmanagements und der Soft- wareentwicklung hinaus. Was unsere OntoWiki-Technologie neben den Grundlagen der OntologieOrientierten (OO II) und ontologischen Ansätze einzigartig macht sind ihre multilingualen multimodalen multi- medialen Eigenschaften für alle Arten von Mensch-, Tier- und Ma- schinensprachen, menschlichen und tierischen Sinnen und Machinen- senoren sowie Informationen in textueller, visueller, akustischer und anderen Ausprägungen, die unifizierte und gemeinsame Benutzbarkeit durch Menschen und Maschinen als auch aus konzeptioneller Sicht durch Tiere, die Nutzung als Teil eines verteilten Computersystems, eines universalen Ontologie-Servers und eines Informationssystems, wie unser Ontologics.info, als auch die Verbindung mit dem Bereich der Kybernetik.
The OntoWiki technology integrates the technologies of the wiki and the ontology-based or/and ontologic applications, and thereby goes far beyond the fields of knowledge management and software en- gineering. What makes our OntoWiki technology unique besides the foundations of the Ontology-Oriented (OO II) and Ontologic applic- ations, are its unique multilingual multimodal multimedia features for all kinds of human, animal, and machine languages, human and ani- mal senses and machine sensors, and also informations in textual, visual, acoustical, and other manifestations, the unified and common usability by humans and machines, as well as by animals from a con- ceptual point of view, the utilization as part of a distributed comput- er system, a universal ontology server, and an information syste, like our Ontologics.info, as well as the link to the field of cybernetics.

 

   
OntoWiki™ 2.0 200x and 5.February.2013
Die OntoWiki-Technologie der zweiten Generation basiert auf unseren Technolgien der OntoWiki 1.0 und des Programmkanalrechnens== Channel-Computing. Die OntoWiki 2.0 kann als ein Ontologieorientiertes oder/und Ontologisches Peer-to-Peer-Netzwerk (OntoP2P) betrieben werden.
The OntoWiki technology of the second generation is based on our technologies of the OntoWiki 1.0 and the Channel Computing. The OntoWiki 2.0 can be operated as an Ontology-oriented or/and Ontolog- ic Peer-to-Peer network (OntoP2P).

 

   
Social Web Services™ 200x
Social Web Services==gesellschaftliche Web-Dienste umfassen alle Leistungen, die zum Aufbau und Betrieb von gesellschaftlichen Netz- werken benötigt werden. Solche gesellschaftlichen Web-Dienste können auf zentralisierten, Peer-to-Peer oder hybriden Netzwerkar- chitekturen basieren und mit dem sogenannten Cloud-Computing in- tegriert werden.
Social Web Services comprise all services that are needed for the build up and operation of social networks. Such social web services can be based on centralized, peer-to-peer, or hybrid network archi- tectures, and integrated with the so-called cloud computing.

 

   
Fireplace™ 200x
Mit dem Begriff Fireplace==Feuerstelle bezeichnen wir die Integration von gesellschaftlichen Web-Diensten und Web-Browser-Technologi- en, insbesondere unsere Boot to Web-Systeme und spezielle Versio- nen des Web-Browsers Firefox der Mozilla Stiftung. Hierdurch und wegen den wirtschaftlichen Abhängigkeiten und privaten Eigentümer- strukturen großer (gesellschaftlicher) Internetzdienstleister ist die Feuerstelle auch für soziale, politische und staatliche Aktivitäten bestens geeignet.
Under the label Fireplace we denote the integration of social web services and web browser technologies, specifically our Boot to Web systems, and special versions of the web browser Firefox by the Mo- zilla Foundation. In this way and due to the economical dependences and private ownership structures of large (social) internet service providers, the Fireplace is ideally suited for social, political and gov- ernmental activities as well.

 

   
OntoSocial™ 201x
OntoSocial bringt semantische und ontologische Web-Technologien zusammen, insbesondere unsere ontologische Systemarchitektur mit ihren graphbasierten Möglichkeiten der Wissensspeicherung, -dar- stellung, -zusammenführung und -suche. Somit setzt dieses Konzept direkt auf weitere Konzepte als auch Techniken auf, die wir bereits für unsere Such- und Findemaschine Ontologics.info, unsere Inter- netzdienstplatform Fireplace und unserem darauf basierenden Ansatz der Demokratie NG verwenden.
OntoSocial brings semantic and ontologic web technologies, specif- ically our Ontologic System architecture with its graph-based capab- ilities of knowledge storing, presenting and searching together. In this way, this concept is directly put on further concepts as well as techniques, that we already apply for our search and find machine Ontologics.info, our internet service platform Fireplace, and our ap- proach of the Democracy NG based on it.

 

   
Adapative Point Cloud™/Point Cloud 2.0 18.February.2013
Die Technik der adaptiven Punktwolke ist charakterisiert durch das Adaptieren der Projektion von Punkten für die Optimierung der Pro- zesse der Filterung, Segmentierung, Oberflächenrekonstruktion und Modellanpassung während diese ablaufen. Hierdurch können in allen einzelnen Verarbeitungsschritten die aktuellen Datenvolumen redu- ziert und schneller verabeitet werden und präzisere Resultate gelie- fert werden, die wiederum nicht nur den darauffolgenden Prozess unterstützen, sondern auch der gesamten Prozesskette. In der Pra- xis kann dies durch die Nutzung von verschiedenen Formen, Ausrich- tungen, Gruppierungen, Dichten sowie Frequenzen im Sinne einer Fokusierung der Punktprojektion, physikalischen Prinzipien der Projek- tionstechnologien, Positionierungen der projektierenden Geräte und so weiter erreicht werden.
The Adapative Point Cloud technique is characterized by adapting the projection of points for optimizing the processes of filtering, seg- mentation, surface reconstruction, and model fitting while these are running. In this way in all single processing steps the current volume of data can be reduced and faster processed, and more precise re- sults can be delivered, that in turn does not support the subsequent process only, but also the whole process chain. In practice, this can be done by the use of different shapes, orientations, aggregations, densities, as well as frequencies of the point projection, physical principles of the projection technologies, positionings of the project- ing device(s), and so on.

 

   
Curve Cloud™ 18.January.2013
Die Technik der Kurvenwolke funktioniert wie die Technik der Punkt- wolke, aber basiert auf Kurven anstatt Punkten, die zum Beispiel auf runden Objekten projeziert Muster ergeben, die ähnlich zu den Lini- en von Höhenlinienkarten aussehen. Hierdurch können die Prozesse der Filterung, Segmentierung, Oberflächenrekonstruktion und Modell- anpassung im Vergleich zu der Technik der Punktwolke erheblich be- schleunigt werden, da vorteilhafte Informationen bereits in der Vor- auswahl von bestimmten Formen oder/und Mustern der ausgestrahl- ten Kurven und den resultierenden Kurvenwolkedaten enthalten sind. Die Effizienz dieser Technik, aber übrigens auch der Punktwolken- technik, kann zusätzlich durch die Nutzung mehrere gleicher oder un- terschiedlicher Projektionstechniken und -technologien, die Unter- stützung durch spezielle Hardware und die Kombination mit anderen Techniken und Technologien, wie zum Beispiel unsere Techniken der Laufzeitmessung 2.0 und des strukturierten Lichts 2.0, unsere Onto- skop-, Panorama-EMDAR-, MultiEMDAR- und Wavicle-Technologien und unserem Wellenfeldrechnen, noch erhöht werden.
The Curve Cloud technique functions like the point cloud technique, but is based on curves instead of points that for example projected on round objects result in patterns, which look similar to the lines of a contour map. In this way the processes of the filtering, segment- ation, surface reconstruction, and model fitting can be accelerated significantly in comparison to the point cloud technique, because the advantageous informations are already included in the preselection of specific forms or/and patterns of the projected curves and the resulting curve cloud data. The efficiency of this technique, but also of the point cloud technique by the way, can be increased even more by the utilization of several identical or different projection techniques and technologies, the support through special hardware, and the combination with other techniques and technologies, like for example our techniques of the time-of-Flight 2.0 and the structured light 2.0, our Ontoscope, Panoramic EMDAR, MultiEMDAR, and Wav- icle technologies, and our Wave-Field Computing.

 

   
Adaptive Curve Cloud™/Curve Cloud 2.0 18.February.2013
Die Technik der adaptiven Kurvenwolke ist charakterisiert durch das Adaptieren der Projektion von Kurven für die Optimierung der Pro- zesse der Filterung, Segmentierung, Oberflächenrekonstruktion und Modellanpassung während diese ablaufen. Hierdurch können in allen einzelnen Verarbeitungsschritten die aktuellen Datenvolumen redu- ziert und schneller verabeitet werden und präzisere Resultate gelie- fert werden, die wiederum nicht nur den darauffolgenden Prozess unterstützen, sondern auch der gesamten Prozesskette. In der Praxis kann dies durch die Nutzung von verschiedenen Formen, Aus- richtungen, Gruppierungen, Dichten sowie Frequenzen im Sinne einer Fokusierung der Kurvenprojektion, physikalischen Prinzipien der Pro- jektionstechnologien, Positionierungen der projektierenden Geräte und so weiter erreicht werden.
The Adapative Curve Cloud technique is characterized by adapting the projection of curves for optimizing the processes of filtering, segmentation, surface reconstruction, and model fitting while these are running. In this way in all single processing steps the current volume of data can be reduced and faster processed, and more precise results can be delivered, that again does not support the subsequent process, but also the whole process chain. In practice, this could be done by the use of different shapes, orientations, aggregations, densities, as well as frequencies of the curve project- ion, physical principles of the projection technologies, positionings of the projecting device(s), and so on.

 

   
Plane Cloud™ 19.January.2013
Die Technik der Flächenwolke funktioniert wie die Techniken der Punktwolke und der Kurvenwolke, aber basiert auf Flächen und füllt somit die Lücke zwischen den verschiedenen Techniken, die in unterschiedlichen Dimensionen basieren. Wie die anderen Techniken kann auch die Technik der Flächenwolke mit anderen Techniken integriert werden.
The Plane Cloud technique functions like the point cloud and the curve cloud techniques, but is based on planes and in this way fills the gap between the various techniques, which are based on differ- ent dimensions. Like the other techniques, the technique of the Plane Cloud can be integrated with other technique.

 

   
Adaptive Plane Cloud™/Plane Cloud 2.0 19.February.2013
Die Technik der adaptiven Flächenwolke funktioniert wie die Techni- ken der adaptiven Punktwolke und der adaptiven Kurvenwolke, aber basiert auf der Technik der Flächenwolke.
The Adapative Plane Cloud technique functions like the techniques of the Adaptive Point Cloud and the Adaptive Curve Cloud, but is based on the technique of the Plane Coud.

 

   
Sharp 3D™ 19.March.2011
Sharp 3D ist eine Software, die 3D-Bilder schärft, die mit einer 3D- Kamera nicht korrekt gemacht wurden, so dass sie zum Beispiel durch ein Verwackeln verschwommen sind.
Sharp 3D is a software that sharpens 3D pictures that were not taken correctly with a 3D camera, so that they are blurred for ex- ample by a camera shake.

 

   
2D to Wave-Field™ (2D2WF™) 30.Aufgust.2012
Der Algorithmus 2D-zu-WellenFeld (2D2WF) synthetisiert aus einem einzelnen 2D-Bild oder einer einzelnen 2D-Aufnahme die entsprech- ende Datenstruktur eines Wellenfeldes.
The 2D to Wave-Field (2D2WF) algortihm renders/synthesis the cor- responding datastructure of a wave-field out of a single 2D image or a single 2D record.

 

   
Panoramic View-Based Rendering™ 28.December.2012
Die panoramaansichtbasierte Synthese==Panoramic View-Based Rendering funktioniert wie das bildbasierte Rendering, aber anstatt normaler 2D- oder 3D-Bilder benutzt es Panoramaansichten von bis zu 360°, die von 2D-Sensoren oder/und 2D-Kameras aufgenommen wurden, für das Rendering von 3D-Szenarien/Modellen. Selbstver- ständlich kann die Technik auch mit der 3D-bildbasierten Synthese kombiniert werden.
The Panoramic View-Based Rendering works like the image-based rendering, but instead of common 2D or 3D photos it uses panoramic images of up to 360°, which have been taken by 2D sensors or/and 2D cameras, for the rendering of 3D scenarios/models. For sure, the technique can be combined with the 3D Image-Based Rendering as well.

 

   
Panoramic Recording-Based Rendering™ 28.December.2012
Die panoramaschallaufzeichnungbasierte Synthese==Panoramic Sound Recording-Based Rendering funktioniert wie das bildbasierte Rendering, aber anstatt normaler 2D- und 3D-Tonaufnahmen (siehe auch 3D-schallaufzeichnungbasierte Synthese) benutzt es Tonauf- nahmen von bis zu 360°, die von 2D-Sensoren oder/und 2D-Mikrofo- nen aufgenommen wurden, für das Rendering von 3D-Szenarien/ Modellen. Selbstverständlich kann die Technik auch mit der 3D- schallaufzeichnungbasierte Synthese kombiniert werden.
The Panoramic Sound Recording-Based Rendering works like the sound recording-based rendering, but instead of common 2D and 3D sound (siehe auch 3D Sound Recording-Based Rendering) recording it uses the sound recordings of up to 360° recording, which have been taken by 2D sensors or/and 2D microphones, for the rendering of 3D scenarios/models. For sure, the technique can be combined with the 3D Sound Recording-Based Rendering as well.

 

   
3D Photo Sphere™ 10.July.2013
3D-Fotoumgebung/-kugel ist eine Fotokugel, die entweder in einer 2D-Umgebung mit 3D-Bildern oder in einer echten 3D-Umgebung ohne oder mit 3D-Effekt erstellt wird. Sie kann mit unseren Karten- und Geoinformationsdiensten verknüpft werden, wie unsere Map- Cloud und AutoMapCloud.
3D Photo Sphere is a photo sphere, which is made either in a 2D environment with 3D pictures or in a true 3D environment without or with 3D effect. It can be intertwined with our map and geoinformat- ion services, like our MapCloud and AutoMapCloud.

 

   
3D Sound Sphere™ 11.July.2013
3D-Geräuschumgebung/-kugel ist eine Geräuschkugel, die entweder in einer 2D-Umgebung mit 3D-Geräuschen oder in einer echten 3D- Umgebung ohne oder mit 3D-Effekt erstellt wird.
3D Sound Sphere is a sound sphere, which is made either in a 2D environment with 3D sounds or in a true 3D environment without or with 3D effect.

 

   
3D Image-Based Rendering™ 10.June.2012
Die 3D-bildbasierte Synthese==3D Image-Based Rendering funktio- niert wie die 2D- und strahlenfeldbasierte Synthese-Techniken, aber anstatt 2D-Bilder benutzt es 3D-Bilder, die von 3D-Sensoren oder/ und 3D-Kameras aufgenommen wurden, für das Rendering von 3D- Szenarien/Modellen. Mit dieser Technik kann die gesamte Szene sehr einfach und schnell synthetisiert werden, dass bedeutet nicht nur die Außenhülle, sondern sogar der Rauminhalt wird erzeugt, wodurch dieser dann immersiv und navigierbar wird.
The 3D Image-Based Rendering works like the 2D and Ray-Field-Bas- ed Rendering techniques, but instead of 2D images it uses 3D im- ages, which have been taken by 3D sensors or/and 3D cameras, for the rendering of 3D scenarios/models. With this technique the whole scene can be rendered very easily and fast, that means not only the outer hull, but even the volumetric content is generated, whereby this becomes immersive and navigable.

 

   
3D Recording-Based Rendering™ 10.June.2012
Die 3D-schallaufzeichnungbasierte Synthese==3D-Sound-Recording-Based-Rendering funktioniert wie die 2D- und wellenfeldbasierte Synthese-Techniken, aber anstatt 2D-Tonaufnahmen benutzt es 3D-Tonaufnahmen, die von 3D-Sensoren oder/und 3D-Mikrofonen aufgenommen wurden, für das Rendering von 3D-Szenarien/Modellen. Mit dieser Technik kann die gesamte Szene sehr einfach und schnell synthetisiert werden, dass bedeutet nicht nur die Außenhülle, son- dern sogar der Rauminhalt wird erzeugt, wodurch dieser dann immer- siv und navigierbar wird.
The 3D Sound Recording-Based Rendering works like the 2D and Wave-Field-Based Rendering techniques, but instead of 2D sound recordings it uses 3D sound recordings, which have been taken by 3D sensors or/and 3D microphones, for the rendering of 3D scen- arios/models. With this technique the whole scene can be rendered very easily and fast, that means not only the outer hull, but even the volumetric content is generated, whereby this becomes immers- ive and navigable.

 

   
Object-Based Reconfiguration (OBR) 30.April.2013
Die ObjektBasierte Rekonfiguration oder Adaption (OBR or ORA) nutzt ein beliebiges Objekt, wie einen Balkencode, einen Raum, eine ganze Umgebung und sogar ein Geräusch, ein Temperaturniveau, irgendeine Veränderung in der Umgebung und so weiter, als ein Kennzeichen um ein mobiles Gerät für eine bestimmte Aufgabe zu (re)konfigurieren. Eine BenutzerIn kann ein Gerät tranieren indem einfach die Kamera, das Mikrofon oder ein anderer Sensor für die Erfassung des entspre- chenden Objekts genutzt wird und es mit der gewünschten Aufgabe verknüpft wird, die zum Beispiel den Wechsel der Benutzerschnitt- stelle umfasst.
The Object-Based Reconfiguration or Adaption (OBR or ORA) is a context aware application that uses an arbitrary object, like a bar- code, a room, a whole space, and even a sound, a temperature lev- el, any change in the environment, and so on, as a tag for (re)conf- iguring mobile devices to a specific task. A user can train a device by simply using the camera, the microphone, or another sensor for capturing the related object and connecting it with the desired task, which includes changing the user interface for example.

 

   
Barcode-Based Reconfiguration (BBR) 30.April.2013
Die BalkencodeBasierte Rekonfiguration oder Adaption (BBR or BRA) nutzt Etiketten mit optischen maschinenlesbaren Repräsentation von Daten, die mit mit einem Objekt und sogar einem Raum und einer ganzen Umgebung verbunden sind zu denen sie angebracht sind um ein mobiles Gerät für bestimmte Aufgaben zu (re)konfigurieren, das auch den Wechsel der Benutzerschnittstelle umfasst. Alle Typen von Barcodes können verwendet werden.
The Barcode-Based Reconfiguration or Adaption (BBR or BRA) uses optical machine-readable representation of data relating to an object and even to a room and a whole space to which they are attached for (re)configuring mobile devices to specific tasks, which includes changing the user interface. All types of barcodes can be utilized, specifically QR-code.

 

   
Space-Based Reconfiguration (SBR) 30.April.2013
Die raumbasierte Rekonfiguration oder Adaption==Space-Based-Reconfiguration oder -Adaption (SBR oderr SRA) ist eine räumliche kontextbezogene Anwendung, die mobile Geräte entsprechend (re)konfiguriert, zum Beispiel indem die Benutzerschnittstelle geändert wird. Dies kann auf die positionelle, optische, akustische und andere sensorische Informationen basieren, die durch die Sensoren eines mobilen Gerätes gewonnen werden, und andere Daten von und über die Umgebung. [hinzugefügt am 1. Mai 2013] Besonders interesant wird die Technologie, wenn sie mit unserem Sp@ce-Ansatz kombiniert wird.
The Space-Based Reconfiguration or Adaption (SBR or SRA) concept is a spacial context aware application that (re)configures mobile devices accordingly, for example by changing the user interface. This can be based on the positional, optical, acoustical, and other sensorial informations gained by the sensors of a mobile device, and other data of and about the environment. [added on the 1st of May 2013] Especially interesting becomes the technology if it is combined with our Sp@ce approach.
.

 

   
     

 

MultiCore Competence™ (MCC) 2005
Die neusten Generationen von Prozessoren basieren auf dem Prinzip mehrere Recheneinheiten/Kerne zu einem Rechenwerk zusammen zu fassen. Hieraus ergeben sich neue Möglichkeiten, aber auch neue Schwierigkeiten, insbesondere auf der Seite der Software-Technolo- gie.
Die ersten Resultate unseres Engagements sind die Entwicklungen der Mehrkernfähigkeit unserer auf dem L4-Mikrokern basierenden Be- triebssysteme OntoL4™, L4OntoLinux™ - OntoLinuxOnL4™, OntoL4- Linux™ - LinuxOnOntoL4™ and OntoL4OntoLinux™ - OntoLinuxOn- OntoL4™ (Onto²L4Linux™) sowie unserer ersten Generation von hochleistungsfähigen Mehrkern-Chipserien mit der e-quattro™ Chip- Serie und den neuronalen Netz(werk)kern- und -prozessorserien. Zwei der wichtigsten Eigenschaften der e-quattro™ Chip-Serie sind die Fähigkeit numerische Aufgaben mit einer unglaublichen Geschwin- digkeit zu berechnen sowie ihre Flexibilität. Diese Eigenschaften er- möglichen den Einsatz der quattro™ Chip-Serie zum Beispiel für die Beschleunigung von Computersimulationen als auch von Berechnun- gen in Managementsystemen im automobilen und aeronautischen Bereichen.
The newest generations of processors are based on the principal to integrate many processing units/cores into one chip. From this new possibilities, but also difficulties emerge, notably on the side of the software technology.
The first results of our commitment are the developments of the multicore capability of our L4 microkernel-based operating systems OntoL4™, L4OntoLinux™ - OntoLinuxOnL4™, OntoL4Linux™ - Linux- OnOntoL4™ and OntoL4OntoLinux™ - OntoLinuxOnOntoL4™ (Onto²- L4Linux™)™ as well as our first generation of high-performance multicore chip series with the e-quattro™ chip series and the Neural Net Core and Chip™/Processor (NNC™) series. Two of the most im- portant features of the e-quattro™ chip series are the ability to compute numerical tasks with an unbelievable speed and also its flexibility. With these features the quattro™ chip series can be used for example for the acceleration of computer simulations as well as of computations in management systems in the automotive and aeronautical fields.

 

   
MMS 2000
MMS steht für Mobile Media Security/ Mobile Medien Sicherheit.
MMS stands for Mobile Media Security.

 

   
Legally Valid E-Mail/Rechtsgültige E-Post 13.July2010
Unser System für eine rechtsgültige E-Post für die Versendung von elektronischen Briefen (e-mails) mit rechtsgültigen Inhalten basiert auf der Kombination der bereits in der Praxis funktionierenden, ak- zeptierten und rechtsgültigen Systemen der Zertifikate des weltwei- ten Netzes (World Wide Web) und Chipkarten/SmartCards, wie zum Beispiel Plastikgeld-, Geldautomaten-, Bank-, Versicherungs- und Kundenkarten sowie digitalen Ausweisen.
Our system for a legally valid e-mail for the sending of electronic le- tters/mails with legally valid contents is based on the combination of the already in the practice functioning, accepted and legally valid systems of the certifications of the World Wide Web and chip/smart cards, like for example cash cards, ATM cards, bank cards, insurance cards and debit cards as well as digital identificaitons.

 

   
     
Motorcycle 2007
Semantik für Motorräder
Semantic for motorcycles

 

   
Car 2007
Semantik für Automobile und Lastkraftwagen mit Fähigkeiten wie:
  • WirelessLAN-kompatible,
  • Bluetooth®-kompatible,
  • Multimodal Multimedia User-Interface (M2UI™) mit unserem Max-Sync™,
  • AITouch™,
  • IPNav™ (basierend auf dem Galileo System)/IPGPS™ (basie- rend auf dem Global Positioning System) und IQNav™ enthal- ten (siehe auch MultiGPS™),
  • proaktive Fahrt/sagt Zukunft voraus,
  • fähig die Gewohnheiten seiner Fahrer zu lernen,
  • fähig Menschen wahrzunehmen (z. B. Fussgänger) die Uhren tragen (z. B. Swatch Modelle Snowpass und Access),
  • fähig Menschen die ein Mobiltelefon mit sich führen wahrzu- nehmen,
  • fähig RFID zu erfassen (IPRFID™),
  • Schwarmfunktionalität mit anderen Fahrzeugen und der In- frastruktur durch unser Dedicated (Short Range) Commun- ications (DSRC) System DediCom™,
  • Transuspension™, falls vom Fahrzeug angeboten,
  • konform mit den Anforderung des Jahres 2012 der USA,
  • E-commerce vorbereitet (siehe auch die Applications-Web- Seite),
  • löst die Probleme der zu sehr fehlerbehafteten Freisprechalternativen wie Spracherkennung oder Kameras, die Sprache oder Gesten erkennen,
  • integrierte Datenarchitektur
  • und viel mehr, das Auto und Lastwagen einfach besser und wirklich smart macht.

Semantic for cars and trucks with capabilities like:

  • WirelessLAN-compatible,
  • Bluetooth®-compatible,
  • Multimodal Multimedia User-Interface (M2UI™) with our Max-Sync™,
  • AITouch™,
  • IPNav™ (based on the Galileo System)/IPGPS™ (based on the Global Positioning System), and IQNav™ inside (see also MultiGPS™),
  • proactive-drive/predict the future,
  • able to learn the habits of its drivers,
  • able to sense humans (e.g. pedestrians) wearing watches (e.g. Swatch models Snowpass, and Access),
  • able to sense humans wearing cellphones,
  • able to sense RFID (IPRFID™),
  • swarm-functionality with other cars, and the infrastructure by our Dedicated (Short Range) Communications (DSRC) system DediCom™,
  • Transuspension™, if offered by the car,
  • compliant with the requirements of the year 2012 of the USA,
  • e-commerce ready (see also the Applications-webpage),
  • solves the problems of too error-prone hands-free alternatives like speech recognition or cameras that recognise speech or gestures,
  • integrated data architecture,
  • and much more, that makes cars and trucks Simply better™ and Really Smart™.

 

   
Aeronautics/AeroSemantic™ 2007
Semantik für Flugzeuge, Hubschrauber und andere flugfähige Maschinen
Semantic for planes, helicopters and other flying machines

 

   
Space/SpaceSemantic™ 2007
Semantik für raumflugfähige Maschinen
Semantic for space-flying machines

 

   
Ship 23.March.2008
Semantik für Schiffe
Semantic for ships

 

   
House 2007
Semantik für Gebäude
Semantic for buildings

 

   
     
Land Vehicle 2008
Die Black-Box für Landfahrzeuge dokumentiert alle Geschehnisse in- nerhalb und in unmittelbarer Umgebung ausserhalb eines Vehikels während es steht oder sich bewegt. Das System nutzt dazu die Vi- deokameras im Front- und Heckbereich sowie alle Sensoren eines Fahrzeuges als Datenquellen und sichert durch Hochleistungsalgo- rithmen die Daten so, dass sie etwa vor Gericht akzeptiert werden müssen. Hierdurch muss man sich nicht mehr von assozialen Elemen- ten der Gesellschaft, inkompetenten Sachverständigen oder arro- ganten RichterInnen in die Irre leiten und das eigene Recht verwei- gern lassen, indem mit einem vollen Paket an unverfälschten Daten die wahren Ereignisse einer Situation nachgewiesen werden. Mit die- sem System bekommt man sein Strassenverkehrsrecht. Aber auch für die meisten Behörden birgt unsere Lösung immense Vorteile, wie zum Beispiel die Möglichkeit eine totale Verkehrsüberwachung zu im- plementieren. Bei solch einem Konzept sind Fahrzeugdiebstähle und ungeahndete Verkehrsdelikte praktisch unmöglich, da unter anderem das Tempo nicht überschreitbar ist oder ein behindernd geparktes Fahrzeug selbstständig den Abschleppwagen ruft und anschliessend seinem Halter den Bussgeldbescheid als auch die Rechnung für das Abschleppen und Verwahren schickt. Und Banken und Versicherun- gen werden unsere Black-Box lieben, da sie zu ausserordentlich ho- hen Kostenersparnissen führt.
The black box for surface vehicles documents all incidents inside and in the immediate proximity outside of a vehicle while it's standing or moving. For this the system uses the video cameras at the front and rear as well as all sensors of a vehicle as data sources, and applies high-performance algorithms to secure the data in such a way, that they have to be accepted at the courts, for instance. In this way, you haven't to be fooled and let deny the own rights anymore by antisocial elements of the community, incompetent expert witnesses or arrogant judges, by proving with a full pack of undistorted data the true events of a situation. With this system a person gets her/ his road traffic right. But also for the most of the public authorities our solution carries immense advantages, like the possibility to imple- ment a total traffic control, for example. With such a concept motor vehicle thefts and unavenged traffic offenses are practically impos- sible, because among other things speeding is not possible or an ob- structively parked vehicle calls autonomously the tow truck and af- ter that sends to the vehicle owner the penalty notice as well as the bill for towing and safekeeping. And banks and insurances will love our black box, because it leads to exceptionally high sav- ings of costs.

 

   
Personal Air Vehicle (PAV) 18.March.2010
Die Black-Box für Fluggeräte dokumentiert alle Geschehnisse inner- halb und in unmittelbarer Umgebung ausserhalb eines Vehikels wäh- rend es steht oder sich bewegt. Das System nutzt dazu Videokame- ras und alle Sensoren eines Fluggerätes sowie Hochleistungsalgo- rithmen um die Daten so zu sichern, dass sie etwa von behördlichen Stellen akzeptiert werden müssen. Aber auch die anderen Möglich- keiten unserer Lösung sind für die meisten Behörden äusserst inte- ressant, wie zum Beispiel auch kleine Fluggeräte in eine allumfassen- de Luftraumüberwachung einzubeziehen.
The black box for personal air vehicles documents all incidents inside and in the immediate proximity outside of a vehicle while it is stand- ing or moving. The system uses video cameras and all the sensors of a vehicle as well as high-performance algorithms to secure the data in such a way, that they have to be accepted by official offices for instance. But also the other possibilities of our solution are extremely interesting for the most of public authorities, like for example to in- volve small aerial vehicles into a comprehensive air traffic control as well.

 

   
Water Vehicle 18.March.2010
Die Black-Box für Wasserfahrzeuge dokumentiert alle Geschehnisse innerhalb und in unmittelbarer Umgebung ausserhalb eines Vehikels während es steht oder sich bewegt. Das System nutzt dazu Video- kameras und alle Sensoren eines Wasserfahrzeuges sowie Hochleis- tungsalgorithmen um die Daten so zu sichern, dass sie etwa von be- hördlichen Stellen akzeptiert werden müssen. Auch andere Möglich- keiten unserer Lösung sind für die meisten Behörden äusserst inte- ressant, wie zum Beispiel die gesamte Überwachung des Seeraumes zu gewährleisten.
The black box for water crafts documents all incidents inside and in the immediate proximity outside of a vehicle while it is standing or moving. The system uses video cameras and all the sensors of a vehicle as well as high-performance algorithms to secure the data in such a way, that they have to be accepted by official offices, for instance. Also for the most of public authorities our solution carries further immense advantages, like to ensure the whole control of the offing, for example.

 

   
Building 18.March.2010
Die Black-Box für Gebäude dokumentiert alle Geschehnisse die sich in- und ausserhalb eines Gebäudes ereignen. Das System nutzt Vi- deokameras und alle Sensoren eines Gebäudes sowie Hochleistungs- algorithmen um die Daten so zu sichern, dass sie etwa von behörd- lichen Stellen akzeptiert werden müssen. Aber auch weitere Möglich- keiten unserer Lösung sind für die meisten Behörden äusserst interessant. Genauso wie die anderen Blackbox-Typ werden Banken und Versicherungen auch diese Black-Box lieben.
The black box for buildings documents all incidents that happen in- and outside of a building. The system uses video cameras and all the sensors of a building as well as high-performance algorithms to sec- ure the data in such a way, that they have to be accepted by offi- cial offices, for example. But also further possibilities of our solution are immensely interesting for the most of public authorities. Exactly like the other types of black box, this black box will be loved by banks and insurances as well.

 

   
Votography™ 18.March.2010
Die Fotografie ist durch das Aufnehmen von einem einzelnen Stand- bild nach dem anderen charakterisiert, das auch in dem Serienfoto- grafiemodus getan werden kann, der schnell eine Serie von einzelnen Fotos aufnimmt, während die Videografie und die Kinematografie Bewegtbilder als eine Sequenz aufeinanderfolgender Bilder für eine begrenzte Zeitdauer aufnehmen, die von der Größe des Speicherme- diums abhängt, charakterisiert werden. Beide Handlungen werden durch Drücken und gedrückt Halten des Knopfes gestartet. In jüng- ster Zeit wenden moderne Fotoapparate direkt den Serienfotografie- modus an, während der Auslöseknopf gedrückt wird. Mit der Film-/ Votografie wird nun der andere Weg genommen, sodass ein Fotoap- parat eine Film- oder Videokamera ist, die die ganze Zeit, wie eine Überwachungskamera oder eine Black-Box, zu einer bestimmten Ziet oder in einer bestimmten Situation einen Film/ein Video mit einer individuell einstellbaren Länge aufnimmt, die durch die Größe des Speichermediums begrenzt ist. Mit dem Auslöseknopf wird nur die Zeit oder das Zeitfenster markiert indem ein Einzelbild oder eine Bilderserie aufgenommen wurde, das/die von Interesse ist. Für die Realisierung könnte eine Digitalkamera ein externes oder internes digitales Kamerasystem sein, das sogar gar kein Objektiv besitzt, und idealerweise ein protokollstrukturiertes Dateisystem und außerdem einen Sensor verwenden, sodass als eine Benutzeroption, das Auf- nehmen nur dann getan wird, wenn zum Beispiel das Gerät in der Hand gehalten wird.
The photography is characterized by taking one single still photo after the other in synchronicity, that can also be done in the burst/ continuous (high) speed shooting mode, which takes quickly a series of single photographs, while the videography and the cinematogra- phy are characterized by capturing moving images as a sequence of consecutive still images for a limited length of time that depends on the size of the storage media. Both actings are started by pressing or holding down the shutter/release button. In recent times, modern photo cameras use the burst mode directly, while pressing the shut- ter release button. With the movie-/votography the other way is ta- ken now, so that a photo camera is a movie or video camera, which records all the time, like a surveillance camera or a black box, at a specified time, or in a specified situation a movie/video for an indivi- dually adjusted time period, that is limited by the size of the storage media. With the shutter release button only the time or the time frame is marked when a single image or a series of images has been captured that is of interest. For the realization a digital camera could be an external or an internal digital camera system that even has no lens at all, and ideally use a log-structured file system, and additionally a sensor, so that as an user option for saving energy the recording is done only, when the camera is hold in the hand for example.

 

   
     
21st Century Passport™/One ID™ 2008
Der Personalausweis für das frühe 21. Jahrhundert besteht aus einem Gerät das die Form eines Stifts/Sticks oder einer Chipkarte hat als auch einen Mikroprozessor, einen Flash-Speicher als digitalen Spei- cherchip, einen Universal Serial Bus (USB)-Anschluss und integrierte Funktionen zur biometrischen Erkennung von körperlichen Eigenarten seiner Besitzerin/seines Besitzers, wie zum Beispiel einen Abtaster für Fingerabdrücke, besitzt. Da die verwendeten eingebetteten Systeme unseren Betriebssystemmikrokern OntoL4 nutzen und außerdem ne- ben der optionalen Möglichkeit des berührungslosen Lesens durch die Nahfeldkommunikationstechnologie auch ein direkter mechanischer Kontakt zwischen dem Datenträger und einem Datenlesegerät herge- stellt werden kann, wird ein extrem hoher und vorher durch andere Systeme nicht erreichter Grad an Sicherheit gegen Manipulation und illegale Nutzung sowie erhöhtem Datenschutz gewährleistet. Außer- dem bietet unsere Lösung bekannte erweiterte Funktionen wie etwa der integrierte internetfähige Identitätsnachweis und die Speiche- rung einer elektronischen Signatur als rechtsgültige digitale Version der Unterschrift der Besitzerin/des Besitzers, sodass zum Beispiel der Datenaustausch zwischen Bürgern, Behörden und Firmen unterstützt wird und auch unsere Lösung für die rechtsgültige E-Post genutzt werden kann. Des Weiteren ist zum Beispiel die Eingabe einer Persön- lichen IdentifikationsNummer (PIN) bei der Nutzung von Zusatzfunk- tionen nicht nötig, weil sie durch den weitaus sicheren Fingerabdruck ersetzt wird. Aber auch weitere Funktionen, wie sie durch bisherige Systeme nicht zur Verfügung gestellt werden können, sind auf diese Weise realisierbar. So ist die Möglichkeit der äußerst kostengünstigen Integration mit anderen Systemen der Gesetzesvollstreckung, Feuer- bekämpfung und Rettung, genauso wie von gewerblichen und vielen anderen Bereichen ein interessantes Beispiel, da oft ein Gerät mit USB-Anschluss vorhanden ist und somit ein zusätzliches Datenlese- gerät zu einem Preis von ungefähr 100 bis 150 Euro im Gegensatz zu anderen Lösungen nicht benötigt wird. Ein Beispiel für diese einfache Integration sind Autoradios die bereits eine USB-Buchse besitzen und somit nur deren Firmware durch einen leichten Austausch ersetzt oder durch eine Aktualisierung ergänzt werden muss. Noch besser erkennbar sind die Vorteile wenn man sie mit den Diensten der Poli- zei, Feuerwehr und Rettung betrachtet, da hier bei den anderen Lö- sungen überall zusätzliche Datenlesegeräte, etwa in einem Einsatz- fahrzeug als auch auf der Dienststelle, von Nöten sind.
The identity card for the early 21st Century consists of a device that has the shape of a flash drive or a chip card, and also features a microprocessor, a flash memory as a digital memory chip, an Uni- versal Serial Bus (USB) port, built-in features for the biometric ident- ification of physical characteristics of its owner, such as a scanner for fingerprints. Due to the application of our operating system mic- rokernel OntoL4 with the used embedded systems and also the opt- ional possibility of non-contact reading by the near-field communic- ation technology besides a direct mechanical contact between the disk and a data reader, an extremely high and previously by other systems not achieved level of security against tampering and illegal use, as well as increased data security can be ensured. In addition, our solution offers advanced features such as the integrated inter- net-enabled proof of identity and the retention of an electronic sign- ature as a legally valid digital version of the signature of the owner, so that for example the data exchange between citizens, govern- ment agencies and companies is supported, and also our solution of the legally valid e-mail can be used. Furthermore, the entering of a Personal Identification Number (PIN) is not necessary for the use of additional functions, for example, because it is replaced by the far more secure fingerprint. But also other functions are realizable in this way, which can not be made available by existing systems. Thus, the possibility of the extremely low-cost integration with other syst- ems of the law enforcement, fire fighting and rescue, as well as co- mmercial and many other areas is an interesting example, as often a device with a USB port is available and thus an additional data read- er having a price of about 100 to 150 Euros is not needed in cont- rast to other solutions. A simple example of this integration are car radios that already have an USB socket and so only their firmware must be replaced by an easy exchange or supplemented by an up- date. The benefits are even better seen when viewed with the ser- vices of police, fire fighting and rescue, because here additional data readers are needed with other solutions everywhere, as in an emerg- ency vehicle and on the department.

 

   
21st Century Health Care Card 2008
Die Gesundheitskarte für das frühe 21. Jahrhundert besteht aus ei- nem Gerät das die Form eines Stifts/Sticks oder einer Chipkarte hat als auch einen Mikroprozessor, einen Flash-Speicher als digitalen Speicherchip, einen Universal Serial Bus (USB)-Anschluss und inte- grierte Funktionen zur biometrischen Erkennung von körperlichen Ei- genarten, wie zum Beispiel einen Abtaster für Fingerabdrücke, aber auch zur medizinischen Analyse von Krankheiten seiner Besitzerin/ seines Besitzers sowie weiteren Funktionen die einen direkten Bezug zu den entsprechenden Krankheiten durch Lab-on-Chip Elemente, wie wir sie bereits mit unserer Bod•E-Technologie entwickeln und etwa zur Bestimmung der Vitalwerte, Zuckerwerte usw. verwenden, besitzt. Durch die Nutzung von OntoL4 basierten eingebetteten Sys- temen als auch dem direkten Kontakt zwischen unserer Gesundheits- karte und einem Datenlesegerät kann ein extrem hoher und vorher nicht erreichter Grad an Sicherheit gegen Manipulation und illegale Nutzung sowie erhöhtem Datenschutz gewährleistet werden. Außer- dem bietet unsere Lösung erweiterte Funktionen wie sie durch bishe- rige Chipkarten nicht zur Verfügung gestellt werden. So können zum Beispiel dreidimensionale Modelle der Besitzerin/des Besitzers oder auch mindestens 50 sehr hochauflösende Röntgenaufnahmen abge- speichert werden.
The health card for the early 21st Centuryconsists of a device that has the shape of a flash drive or a chip card, and also features a microprocessor, a flash memory as a digital memory chip, an Univers- al Serial Bus (USB) port, built-in features for the biometric identific- ation of physical characteristics of its owner, such as a scanner for fingerprints, but also for the medical analysis of diseases of its own- er as well as other features that relate directly to the relevant dis- ease by lab-on-chip elements, as they are already being developed with our Bod•E technology and used for the determination of vital signs, glucose levels, etc. by us. By using OntoL4 based embedded systems and also the direct contact between our health care card and a data card reader, an extremely high and previously not rea- ched level of security against tampering and illegal use, as well as increased data protection can be ensured. In addition, our solution offers advanced features that are not provided by previous smart cards. Thus, three-dimensional models of the owner or at least 50 very high-resolution X-ray images can be stored, for example.

 

   
21st Century Cash Card/Wallet 2008
Die Nutzung von körperlichen Eigenarten seiner Besitzerin/seines Be- sitzers, wie zum Beispiel dem Fingerabdruck, für die Quittierung von zu zahlenden Beträgen ist schon in der Vergangenheit realisiert wor- den. Der Unterschied zu solchen Systemen und unserer Geldkarte ist, dass die biometrischen Abtastungsvorrichtungen in der portablen Geldkarte integriert und nicht an/in einem stationären Gerät instal- liert sind. Neben der auf diese Weise gesteigerten Sicherheit und er- höhten Flexibilität ergeben sich zusätzlich neue Anwendungsmöglich- keiten. Des Weiteren ist zum Beispiel die Eingabe einer Persönlichen IdentifikationsNummer (PIN) bei der Nutzung von Zusatzfunktionen nicht nötig, da sie durch den weitaus sicheren Fingerabdruck ersetzt werden kann. Die Geldkarte des 21sten Jahrhunderts kann auch ge- meinsam mit unserer Cell Cash Card oder/und unserer E-Papierkarte genutzt werden.
The use of physical characteristics of its owner, such as the finger- print, for the acknowledgement of amounts to be paid has already been realized in the past. The difference between such systems and our cash card is that the biometric scanning devices are integrated in the portable cash card and not installed on/in a stationary device. In addition to the thus increased security and increased flexibility, new applications are emerging. Furthermore, for example entering a Personal Identification Number (PIN) is not necessary for the use of additional functions, because it can be replaced by the much more secure fingerprint. The 21st Century Cash Card can also be used in conjunction with our Cell Cash Card or/and our E-paper Card.

 

   
Cell Cash Card™ 2.June.2008
Die Cell Cash Card ist eine Chipkarte/SmartCard die Einwegmobiltele- fon und Plastikgeldkarte/Geldautomatenkarte/Bankkarte/Kundenkar- te vereint. Auf der einen Seite ermöglicht hierdurch das System im Zusammenspiel mit einem mobilen Endgerät einen zuvor nicht er- reichten Schutz gegen den Diebstahl einer Geldkarte oder/und der zugehörigen Persönlichen IdentifikationsNummer (PIN), wodurch alle heute bekannten Arten des Missbrauchs eliminiert werden, aber auf der anderen Seite hat man mit der Top-Variante sogar auch ein ein- faches Mobiltelefon zur Verfügung. Die Cell Cash Card ist in verschie- dene Versionen, wie etwa mit Bluetooth®-, RF- und/oder RFID- Funktionalität oder/und auch als E-Papierkarte, erhätlich und kann sogar mit der Technologie unserer Geldkarte des 21sten Jahrhunderts integriert werden.
The Cell Cash Card is a chip card/smart card that unites a dispos- able/One-way cell phone with a cash card/ATM card/bank card/debit card. In this way, on one hand the system enables in the interplay with a mobile device a before not reached protection against the theft of a plastic card or/and the associated Personal Identification Number (PIN), whereby all actually known kinds of misuse are elimin- ated, but on the other hand a simple mobile phone is even at one's disposal with the top-version, as well. The Cell Cash Card is available in different versions, like example given with Bluetooth®-, RF-, and/ or RFID-functionality, or/and also as E-paper Card, and even can be integrated with our 21st Century Cash Card/Wallet technology.

 

   
MultiGPS™/MultiGNS™ 2007 and 28.June.2012
Unser Multi-Globales PositionierungsSystem (MultiGPS)/Multi-Globales NavigationsSystem (MultiGNS) ist eine Technologie, die die geliefer- ten Daten von zwei oder mehreren satellitenbasierten Navigations-/ Positionierungssystemen, wie dem U.S.Amerikanischen GPS, dem eu- ropäischen Galileo System oder/und dem russischen Glonass System, kombiniert. Hierdurch wird nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Navigations/Positionsbestimmung drastisch verbessert, da die Steigerung der Präzession, die Verifizierung und Validierung der verschiedenen Datenquellen und ihrer gelieferten Daten sowie die Kompensierung von Verbindungsstörung und fehlerhaften oder sogar gänzlich fehlenden Daten ermöglicht werden. Als eine weitere Quali- tätsverbesserung und -garantie kann unser MultiGPS/MultiGNS auch ein oder mehrere satellitenbasierte Systeme mit einem Navigations- system kombinieren, das auf dem Empfang von kabellosen Netzwerk-, Mobiltelefon-, Radio- und Fernsehsignalen basiert, die im Vergleich zu Satelittensignalen weitaus stärker sind und somit wesentlich weniger gestört werden können sowie auch in Umgebungen empfangbar sind in denen Satellitensignale nur schlecht oder gar nicht empfangbar sind. Durch die Integration einer inertialen Messeinheit==Inertial-Measurement-Unit (IMU, siehe auch MobileKinetic) kann auch ohne Verbindung zu einem externen System das MultiGPS/MultiGNS wei- terhin für Positionierungs- und Navigationsaufgaben genutzt werden und es läßt sich zudem die Qualität von unserem Erweiterten-GPS (E-GPS) verbessern. Eine weitere herausragend Eigenschaft ist die Möglichkeit das MultiGPS/MultiGNS mit unserem Strahlenfeldsensor zu integrieren und hierdurch in Echtzeit ein 3-dimensionales Modell der aktuell empfangbaren Signale sowie ihrer Stärke, Richtung und Quelle zu erhalten, sodass unsere Navigationssysteme ihre Signale sehen können und dadurch in der Lage sind etwa kontinuierlich Routen mit der höchsten Verbindungsqualität zu planen oder/und Funklöcher proaktiv zu umgehen. Die Technologie umfasst entsprechende Hard- und Software die sich problemlos mit allen Typen von Geräten, ins- besondere mobilen Endgeräten, und Betriebssystemen nutzen lässt.
Our Multi Global Positioning System (MultiGPS)/Multi Global Navigat- ion System (MultiGNS) is a technology that combines the delivered data of two or more satellite-based navigation/positioning systems, like the American GPS, the European Galileo system or/and the Russ- ian Glonass system. In this way, not only the quantity but also the quality of navigation/determination of the position is improved drast- ically, because the increasing of the precission, the verfication and validation of the different data sources and their delivered data, as well as the compensation of connection failures and corrupted or even completely missing data are enabled. As an additional quality enhancement and guarantee, our MultiGPS/MultiGNS can also com- bine one or more satellite-based systems with a navigation system that is based on the reception of wireless network, mobile phone, radio, and TV signals, which in comparison to satellite signals are a lot more powerful, and in this way can be less disturbed and also received in environments in which satellite signals are poorly or not receivable at all. With the integration of an Inertial Measurement Unit (IMU, see also MobileKinetic) the MultiGPS/MultiGNS can still be used for positioning and navigation tasks even without a connection to an external system, and additionally the quality of our Enhanc- ed-GPS (E-GPS) can be improved. A further outstanding feature is the possibility to integrate the MultiGPS/MultiGNS with our Ray-field Sensor and to get in real-time a 3-dimensional model of the actual receivable signals as well as their strength, direction, and origin through this, so that our navigation systems can see their signals, and therefore are able for example to continuously plan a route with the highest guarantee of connectivity or/and to circumvent dead zones proactively. The technology comprises corresponding hard- and software that can be used with all device types, especially mobile devices, and operating systems.

 

   
GPSCore™/GNSCore™ 29.July.2013
Der GPSkern ist ein Gerätekern der die Eigenschaften unseres Mul- tiGPS besitzt und zusätlich grundlegende Funktionen von Naviga- tions- und Positionierungsgeräten bietet. Er wird mit unseren ver- schiedenen Mobilengerätesystemen SmartWatch, SmartEyewear, SmartEarwear und SmartWear genutzt, aber ist auch ein Teil unseres aktiven Positionierungssystem für Vehikel aller Arten. Zudem kann er auch anderen smarten mobilen Geräten auch geografische Daten und Funktionen eines Geografischen InformationsSystems (GIS) bieten und als ein eigenständiges Navigationsgerät genutzt werden, das GPS Scout genannt wird und als Option einen Bildschirm besitzt.
The GPSCore is a device core that features our MultiGPS and offers basic functions of navigation and positioning devices additionally. It is utilized with our different mobile device systems SmartWatch, SmartEyewear, SmartEarwear, and SmartWear, but is also a part of our Active Positioning system for vehicles of all kinds. Moreover, it can also offer geographical data and functions of a Geographic In- formation System (GIS) to other smart mobile devices and be util- ized as a stand-alone navigation device, which is called GPS Scout and features a display as option.

 

   
Panoramic/Panorama LIDAR™
Die panoramische/Panorama-LIDAR-Technologie funktioniert wie eine Kamera mit einem panoramischen Objektiv oder Spiegel, aber für das System der Lichtortung und -abstandsmessung==Light Detection And Ranging (LIDAR), sodass kein rotierender Laser mehr für die Ab- tastung der Umgebung benötigt wird und die Abtastungsfrequenz der Frequenz des Lasers und nicht der Rotation des Lidars entspricht. Die Technologie kann mit Techniken, wie der Punktwolke, Kurvenwol- ke und Flächenwolke, adaptiven Punktwolke, adaptiven Kurvenwolke und adaptiven Flächenwolke sowie den Wavicle- und den Wellenfeld- rechentechnologien verknüpft werden.
The Panoramic/Panorama LIDAR technology functions like a camera with a panoramic lens or mirror, but for the Light Detection And Ranging (LIDAR) system, so that no rotating laser is needed anymore for scanning the environment in one step. The technology can be connected with techniques, like the Point Cloud, Curve Cloud and Plane Cloud, Adapt- ive Point Cloud, Adaptive Curve Cloud and Ad- aptive Plane Cloud, and also the Wavicle and the Wave-Feld Comp- uting technologies.

 

   
MultiLIDAR™
Die MultiLIDAR-Technologie nutzt mehr als ein System der Lichtor- tung und -abstandsmessung==Light Detection And Ranging (LIDAR) mit rotierenden Laser oder ein panoramisches/Panorama-LIDAR-System ohne rotierenden Laser, sodass die Umgebung in einem Schritt und mit der Frequenz des Lasers und nicht der Rotation des Lidars abgetastet werden kann. Wie das panoramisches/Panorama-LIDAR-System kann das MultiLIDAR-System mit Techniken, wie der Punktwolke, Kurvenwolke und Flächenwolke, adaptiven Punktwolke, adaptiven Kurvenwolke und adaptiven Flächenwolke sowie den Wavicle- und den Wellenfeldrechentechnologien verknüpft werden.
The MultiLIDAR technology uses more than one Light Detection And Ranging (LIDAR) system with rotating laser or one Panoramic/Pano- rama LIDAR system without rotating laser, so that the enviroment can be scanned in one step. Like the Panoramic/Panorama LIDAR system the MultiLIDAR system can be connected with techniques, like the Point Cloud, Adaptive Curve Cloud and Adaptive Plane Cloud, and also Wavicle and the Wave-Feld Computing technologies.

 

   
Panoramic/Panorama EMDAR™
Das panoramische/Panorama-EMDAR funktioniert wie das panorami- sche/Panorama-LIDAR-System, aber mit einem Maser. Auch sind hybride Versionen mit einem Laser möglich.
The Panoramic EMDAR works like the Panoramic/Panorama LIDAR system but with a maser. Also, hybrid versions with a laser are possible.

 

   
MultiEMDAR™
Das MultiEMDAR funktioniert wie das MultiLIDAR, aber mit einem Maser. Auch sind hybride Versionen mit einem Laser möglich.
The MultiEMDAR works like the MultiLIDAR but with a maser and without or with laser.

 

   
     
ST-RAM 16.June.2011
Der ST-RAM ist ein Konzept das auf der Kombination von einem be- schreibbaren flüchtig speicherenden Random-Access-Memory (RAM)- Baustein und einem Kondensator beruht. Entweder wird ein Adapter, der einen Kondensator besitzt, zwischen einer Hauptplatine und ei- nem Speichermodul plaziert, der Speicherbaustein einfach mit einem Kondensator verbunden oder aber ein RAM-Chip direkt mit einem Chip-Kondensator integriert. Der Kondensator kann auch ein Element der integrierten Schaltung eines RAM-Chips sein. Während ein Com- putersystem läuft wird der Kondensator mit Strom aufgeladen, so- dass nach dem Ausschalten eines Computersystems der Speicher- baustein weiterhin mit benötigter elektrischer Energie aus dem Kon- densator versorgt wird und somit der Speicherinhalt nicht verloren geht. Ein Computersystem muss hierdurch in den meisten normalen Anwendungsfällen nach dem Wiederanschalten nicht mehr hochge- fahren werden.
The ST-RAM is a concept based on the combination of a writable volatile Random-Access Memory (RAM) chip and a capacitor. Either an adapter, which has a capacitor, is placed between a motherboard and a memory module, the memory chip is simply connected with a capacitor, or a RAM chip is directly integrated with a chip capacitor. Also, the capacitor could be an element that is a part of the inte- grated circuit of a RAM chip. While a computer system is running, the capacitor is charged with electric power, so that after a comp- uting system is switched off the memory module will still be support- ed with needed power out of the capacitor, and in this way the content of the memory is not lost. In this way a computing system has not to be booted in most of the normal use cases after it is switched on again.

 

   
Hybrid Hibernation (HyHi) 18.May.2012
Hybride Hibernation==Ruhezustand (HyHi) is eine Funktionalität, die nicht den Inhalt eines flüchtig speichernden Direktzugriffsspeichers= =Volatile Random-Access Memory (VRAM)-Bausteins zu einem nicht- flüchtigen Datenspeicher kopiert, wie es mit Hibernation und der an- deren Kombination des Schlafmodus und der Hibernation genannt hybrider Schlaf getan wird. Eventuell ist es ausreichend das Energie- versorgungshandhabungsprotokoll des Betriebssystems zu nutzen, wie das Advanced Configuration and Power Interface (ACPI)==Fort- geschrittene Konfigurations- und Energieversorgungsschnittstelle um zum Beispiel einen G1 S3.5 Zustand zu kreieren. Auf der Hardware- Seite basiert das Konzept selber entweder auf unserem ST-RAM oder einem überarbeiteten normalen (Schalt)Netzteil eines Computersys- tems durch erweitern mit einem Energiespeicher, wie z. B. einer Bat- terie oder einem Kondensator und einer integrierten Schaltsteue- rungseinheit, wie es auch bei einer Unterbrechungsfreie StromVer- sorgung (USV) gemacht wird, das auch die Möglichkeit bietet den vom ST-RAM verwendeten Kondensator wegzulassen. Außerdem hat es im Fall einer solchen USV-ähnlichen Eigenschaft des Netzteils eine Verbindung des Netzteils und entweder einem Adaper eines Compu- terdatenspeichers oder direkt einen RAM-Mikrochip oder einen ande- ren Datenspeicher, wie z. B. eine in einen Erweiterungsschlitz der Hautptplatine gesteckten Erweiterungskarte mit Speicherbausteinen, so dass ein Speicherchip permanent mit elektrischem Strom versorgt wird während ein Computersystem abgeschaltet ist oder sogar das Netzteil vom Stromnetz getrennt ist. Auf der Seite des Betriebssys- tems kann in geigneter Weise die Softwarefunktionen des Schlafmo- dus, Hibernation oder hybriden Schlafs verwendet werden.
Hybrid Hibernation (HyHi) is a functionality that does not copy the content of a Volatile Random-Access Memory (VRAM) to a non-vola- tile computer data storage, as it is the case with hibernation and the other combination of the sleep mode and the hibernation called hybrid sleep. Eventually, it would be enough to simply use a power management protocol of the operating system, like the Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) for creating for example a G1 S3.5 state. On the side of the hardware the concept itself is based either on our ST-RAM, or a re-engineered standard (switched- mode) Power Supply Unit (PSU) of a computer system by extending it with an energy storage, like e.g. a battery or a capacitor, and a built-in switching control unit, as it is done with an Uninterruptible Power Supply (UPS), that would also give the option to omit the capacitor used with the ST-RAM. Furthermore, in the case of such a UPS like feature of a PSU it has a connection between the PSU and either an adapter of a computer data storage, or directly a RAM microchip or another computer data storage, like e.g. an expansion card with memory chip put into a slot on a motherboard, so that a memory chip is permanently supported with electric power while a computer system is switched off, or even the PSU is off-line. On the side of an operating system the software functions of the sleep mode, hibernation, or hybrid sleep can simply be used appropriately.

 

   
     
IPRFID™//IPNFC™ 200x
IPRIFD ist die Abkürzung für Internet Protocol Radio-frequency IDen- tification und bezeichnet die originale Kombination des IP mit RFID-/ NFC-Technologien sowie in weiteren Ausführungen mit intelligenten Multiagentensystemen durch die Anwendung unserer Ontologischen Systemarchitektur. Die Technologie wird von uns als Teil unserer An- strengungen und als ein grundlegendes Element in den Bereichen der Dinge mit Intelligenz, die denken, und dem Internetz der Dinge ge- nutzt und ist auch in unseren AutoSemantic-Paketen enthalten.
IPRIFD is the abbrevation for Internet Protocol Radio-Frequency ID- entification and referres the original combination of the IP with RFID technologies as well as in furhter variants with intelligent multiagent systems and by the application of our Ontologic System architect- ure. The technology is applied by us as part of our efforts and a foundational element in the areas of things with intelligence that think and the Internet of Things, and is also a part of our AutoSem- antic packages.

 

   
Full Wi-Fi™ 22.April.2008
Full Wi-Fi bedeutet, dass ein Gerät fähig ist beide grundlegenden Wi-Fi-Anwendungen zu bieten, das heißt ein WLAN als ein Klient zu nutzen und Funktionalitäten von einem mobilen/WLAN-Hotspot/Zu- gangspunkt zu bieten, wie bei dem sogenannten Anbinden==Tether- ing. Hierdurch können sich Geräte ad-hoc und direkt per WLAN ver- binden und ein kabelloses Netzwerk aufbauen, das entweder ein Client-Server-Netzwerk ist, das eins der beiden ersten Geräte zum Hotspot für alle anderen sich mit dem Netzwerk verbindenden Geräte bestimmt, oder ein Peer-to-Peer-Netzwerk ist, wie es mit z. B. Bluetooth getan wird. Zusätzlich können semantische Technologien für den Aufbau, die Dienstentdeckung und dem Management des Netzwerkes und den gefunden Diensten genutzt werden.
Full Wi-Fi means that a device offers both basic Wi-Fi utilizations, which means to use a WLAN as a client and to offer functionalities of a mobile/WLAN hotspot/access point, like done with so-called tether- ing. In this way devices can connect ad hoc and directly by WLAN and build up a network, which is either a client-server network with one of the both first devices declared as the hotspot for all other devices that join the network, or a Peer-to-Peer (P2P) network, as it is done with e.g. Bluetooth, but also use the network service discovery feature and found serv- ices. In addition, semantic technologies based on ontologies can be applied for the build up, the service discovery and the management of the network and the found services.

 

   
MultiWLAN™ 22.April.2008
MultiWLAN ist ein Rahmenwerk von Technologien, das mehrere Wire- less-Personal-Area-Network- (WPAN-) und Wireless-Local-Area-Net- work- (WLAN-)Technologien, wie zum Beispiel Bluetooth, ZigBee, Z-Wave und Wi-Fi, also auch unser Full Wi-Fi und Multiband-WLAN, zusammen und sogar gleichzeitig benutzt, falls notwendig. Zusätzlich können semantische Technologien für den Aufbau, die Dienstent- deckung und dem Management des Netzwerkes und den gefunden Diensten genutzt werden.
MultiWLAN is a framework of technologies that utilizes several Wire- less Personal Area Network (WPAN) and Wireless Local Area Network (WLAN) technologies, like for examplel Bluetooth, ZigBee, Z-Wave, and Wi-Fi, as well as our Full Wi-Fi and Multi-Band WLAN jointly and even simultaneously, if needed. In addition, semantic technologies based on ontologies can be applied for the build up, the service dis- covery and the management of the network and the found services.

 

   
Multi-Band Network™ 200x
Das Multibandnetzwerk nutzt verschiedene Übertragungstechniken und -technologien gleichzeitig indem die Daten entsprechend an der Quelle aufgeteilt, über die verschiedenen Känale transportiert und am Ziel wieder richtig zusammengesetzt werden.
The Multi-Band Network uses different transmission techniques and technologies simultaneously with the data being divided correspond- ingly at the source, transported over the different channels, and correctly aggregated at the destination.

 

   
Multi-Band WLAN™ 200x
Das Multiband-WLAN (MWLAN) wendet nicht nur die elektromagneti- sche Strahlung mit unterschiedlichen Frequenzen und Techniken, wie das Dualband, für die Datenübertragung an, sondern zudem Ultra- schall und falls möglich auch unsere kabellosen Energieübertragungs- systeme.
The Multi-Band WLAN (MWLAN) does not utilize electromagnetic rad- iation with different frequencies and techniques only, like the dual- band, but additionally ultrasonic wave for data transmission, and if possible also our wireless energy/power transmission systems.

 

   
XTbox™ - The eXTensible box 2001
Die erweiterbaren XTboxen sind optimierte Hardware-Architekturen für zum Beispiel digitale Gebäudeautomatisierung, Heimunterhalt- ungsanlagen, Spielekonsolen aber auch hochspezialisierte Rechner- systeme für die Datenspeicherung und -gewinnung. Als Betriebssys- tem wird selbstredend unser L4 und Linux® basiertes Hochtechnolo- giebetriebssystem OntoLinux verwendet, sodass auch die XTbox mit allen anderen stationären und mobilen Geräten von uns ein großes verteiltes Computersystem bilden kann, wie idealerweise mit unseren Bildanzeigen 2.0 und unseren Ontoskopen, und die BenutzerInnen eine multimodale multimedia Benutzerschnittstelle, inklusive Sprach- und (berührungsloser) Gesten- beziehungsweise Bewegungssteue- rung des Geräts und der Inhalte, sowie einen Proaktiven Intelligenten Persönlichen Assistenten (PIPA) zu ihrer Verfügung haben. Die XTbox kann mit unseren Fernsehertechnologien kombiniert oder integriert werden.
The eXtensible Tux boxes are optimized hardware architectures for building automation, digital home entertainment systems, gaming consols, but also highly specialized computer systems for the stor- age and mining of data. Naturally, as the operating system our L4 and Linux® based Hightech Operating System™ OntoLinux is used, so that also the XTbox can make up with all other stationary and mobile devices of us a large distributed computer system, like ideally with our Image Displays 2.0 and our Ontoscopes, and the user have a Multimodal Multimedia User Interface (M²UI), inclusive voice and (touchless) gesture respectively motion control of the device and the contents, and a Proactive Intelligent Personal Assistant (PIPA) at their disposal. The XTbox can be combined or integrated with our television technologies.

 

   
     
XTV™ 200x
Der erweiterbare Fernseher integriert den Fernseher mit unserer XTbox, die als ein System auf einem Chip oder ein System in einem Paket/Gehäuse gebaut wird und somit einfach durch neuere Hard- ware ausgetauscht werden kann. Das Konzept kann als eine spezielle Version kabellose Daten- und Stromübertragung besitzen und idealer- weise mit unseren anderen Fernsehern, Bildanzeigen 2.0 und weite- ren geeigneten Technologien von uns, wie z. B. unsere kabellose Fernsehinfrastruktur==Wireless TeleVision InfraStructure (WTV IS), kombiniert oder integriert werden.
The eXtensible TV integrates the television with our XTbox, which is built as a system on a chip or a system in a package and can be easily exchanged by newer hardware. The concept can also have wireless data and power transfer as a special version, and ideally be combined or integrated with our other televis- ions, Image Displays 2.0, and further suitable technologies of us, like the Wireless Tele- Vision InfraStructure (WTV IS).

 

   
Phone TV™ 28.March.2013
Der Telefonfernseher besitzt einen Anschluss, einen Einschub oder einen Bereich im Gehäuse, sodass ein Mobiltele-/Smartfon einfach angeschlossen werden kann. Das Konzept kann das Gerät auch mit Strom versorgen und als eine spezielle Version kabellose Daten- und Stromübertragung besitzen. Idealerweise kann es mit unserer XTbox kombiniert oder mit unserem XTV integriert werden.
The Phone TV has a port, a shelf, or an area on the housing, so that a mobile/smartphone can be easily attached to it. The concept can also support the device with power, and have wireless data and power transfer as a special version. Ideally, it can be combined with our XTbox or integrated with our XTV.

 

   
Game TV™ 28.March.2013
Der Spielfernseher ist ein Fernseher mit integrierter Spielkonsole. Die Spielkonsole ist als ein System auf einem Chip oder ein System in einem Paket/Gehäuse gebaut und kann einfach durch neuere Hard- ware ausgetauscht werden, genauso wie es mit allen anderen Sys- temkomponenten getan werden kann. Idealerweise kann der Spiel- fernseher auch mit unseren Bildanzeigen 2.0, unserer XTbox, unse- rem Telefonfernseher und allen unseren anderen Geräten kombiniert bezeihungsweise integriert werden, die z. B. mit OntoLix und Onto- Linux betrieben werden. Wie üblich.
The Game TV is a television with an integrated game console. The game console is built as a system on (a) chip or a system in (a) package and can be easily exchanged by newer hardware, as it can be done with all other system components as well. Ideally, the Game TV can also be combined respectively integrated with our Image Dis- plays 2.0, XTbox, our Phone TV, and all of our other devices power- ed by e.g. OntoLix and OntoLinux. As usual.

 

   
WTV IS 2002
WTV IS ist das Akronym für Wireless TeleVision InfraStructure und umfasst sämtliche notwendige Hardware und Software für das Senden und Empfangen von Fernsehkanälen auf mobilen Endgeräten, wie einem Mobiltelefon, ein Tablet- oder Pad-computer, oder sogar smarten Datenbrillen.
WTV IS is the acronym for Wireless TeleVision InfraStructure and comprises all needed hardware and software that enables the sending and receiving of television channels by mobile devices, like a cell phone, a tablet or pad computer, or even smart data glasses.

 

   
WTV 2005
WTV ist das Akronym für Wireless TeleVision.
WTV is the acronym for Wireless TeleVision.

 

   
     
 

 

   
Cool Chip 1.0 2001
Der kühle Chip==Cool Chip basiert auf üblicher Prozessortechnologie und unserer Innovation der Integration eines thermalen Protektions- und Energieüberbrückungssystems, das auf den Prinzipien des ther- moelektrischen Kühlers (Peltier-Effekt) und des thermoelektrischen Generators (Seebeck-Effekt) basiert, wie sie auf der einen Seite für die Kühlung von der Hauptrecheneinheit und anderen Komponenten eines Computersystems und auf der anderen Seite für die Abwärme- rückgewinnung in Fahrzeugen, unseren IR-Ray-Kollektor und anderen Anwendungen genutzt werden. Ein drittes Element ist unser intelli- genter Chipaufbau, sodass hierdurch als Endergebnis der Energiever- brauch und die Hitzeentwicklung deutlich reduziert werden.
The Cool Chip is based on common processor technology and our in- vention of the integration of a thermal protection and energy bypass system that is based on the principles of the thermoelectric cooler (Peltier effect) and the thermoelectric generator (Seebeck effect), as they are used for the cooling of the main processing unit and other components of a computer system on the one side, and on the other side for the waste heat recovery in vehicles, our IR-Ray Coll- ector, and other applications. A third element is the intelligent chip layout, so that as final result the power consumption and the heat generation are strikingly reduced in this way.

 

   
Cool Chip 2.0 24.April.2012
Unsere Cool Chip 2.0 ist eine Weiterentwicklung von unserem Cool Chip 1.0, die die Technologie einer resonanten Taktgebervernetzung integriert, die auf einer aus integrierten Spulen und dem Netz als Kondensator bestehenden Resonanzschaltung basiert. Zusätzlich zu den bereits angewendeten Technologien des thermoelektrischen Kühlers (Peltier-Effekt) und des thermoelektrischen Generators (See- beck-Effekt) können auch die Nebenprodukte des resonanten ther- moelektrischen Peltier-Elements und des resonanten thermoelektri- schen Seebeck-Elements für die weitere Integration genutzt werden. Höchstwahrscheinlich kann der Energiewiedergewinnungsfaktor des Cool Chip 1.0 verdoppelt werden, sodass als Gesamtergebnis eine Senkung der Taktverteilungsenergie von bis zu 40% bei Spitzenaus- lastung und zwischen 15% bis 20% bei durchschnittlicher Last für eine x86-basierte Chiparchitektur sowie bis zu 45% bis 55% bei Spit- zenauslastungen für eine ARM-basierte Chiparchitektur in Abhängig- keit des momentan laufenden Prozesses erzielbar ist.
Our Cool Chip 2.0 is a further development of our Cool Chip 1.0 that integrates the technology of the resonant clock meshing based on the resonant/tank circuit consisting of integrated coils and the mesh as the capacitor. In addition to the already applied thermoelectric cooler (Peltier effect) and thermoelectric generator (Seebeck effect) technologies, the byproducts of the resonant Peltier element and the resonant Seebeck element can be used for the further integrat- ion. Most probably, the power recovery factor of the Cool Chip 1.0 can be doubled, so that as the overall result a drop of clock distrib- ution power by up to 40% at peak load and between 15% to 20% on average load for an x86-based chip architecture, and also up to 45% to 55% at peak load for an ARM-based chip architecture depending on the currently running process is achievable.

 

   
Cool Chip 3.0 24.April.2012
Unsere Cool Chip 3.0 Technologie bezeichnet die Integration unserer Cool Chip 1.0 und Cool Chip 2.0 Technologien mit Chips die auf 3D- Transistoren oder/und 3D-Speicherstände basieren.
Our Cool Chip 3.0 technology denotes the Cool Chip 1.0 and the Cool Chip 2.0 technologies with chips based on 3D transistors or/and 3D memristors.

 

   
Tartan™ 12.September.2012
Tartan entwickelt Quer/-Kreuzschienenregisterprozessoren==Cross- bar-Latch-Chips. Da die Verdrahtung auch Gewebe genannt wird, das wie das schottische Tartan aussehende Muster besitzt, erklärt sich die Herkunft des Namens und seine Bedeutung von selbst. Diese Analogie von Clan- und Chipfunktion führt zudem auch direkt zu einer visuellen Sprache von Elektronikbauteilen, in diesem Falle Chips. Bei- spiele für die Ergebnisse sind unsere Speicherkerne==Memcores und Anwendungen für das neuromorphe Rechnen, dass eins unserer sehr speziellen Kompetenzfelder seit dem Jahr 1996 ist.
Tartan develops crossbar latch chips. Because the wiring is also called fabric, which has patterns looking like the scotish tartan, the origin of the name and its meaning is explained by itself. Morevoer, this analogy of clan and chip function leads directly as well to a visual language of electronics components, in this case chips. Ex- amples for the results are our memcores and applications for the neuromorphic computing, which is one of our very special fields of competence since the year 1996.

 

   
Memcore™ 28.August.2012
Der Speicherkern==Memcore ist ein Kern für Mehrkernprozessoren, der teilweise oder ganz aus Speicherständen==Memristors aufgebaut wird. Demgemäß besteht ein Mehrspeicherkernprozessor aus Kernen, die entweder alle nur Speicherstände verwenden, hybriden Kernen, die Transistoren und Speicherstände verwenden oder Kombinationen von transistorbasierten, speicherstandbasierten und hybriden Ker- nen. Speicherkerne können mit unseren Tartan-Ansatz auf der Basis von zum Beispiel unseren 3D-Speicherstände konstruiert werden.
The memcore is a core for multicore processors that is partially or completely built up out of memristors. Correspondingly, a multimem- core processor consists either out of cores, which all use memristors only, hybride cores, which use transistors and memristors, or comb- inations of transistor based, memristor based, and hybrid cores. Memcores can by constructed with our Tartan approach on the basis of for example our 3D memristors.

 

   
3D Memristor™ 28.August.2012
Der 3D-Speicherstand ist ein nichtflüchtiger Datenspeicher, der auf dem elektrischen Widerstand basiert und wie ein 3D-Transistor in 3 Dimensionen hergestellt wird.
The 3D memristor is a non-volatile data memory, which is based on the resistor and made in 3 dimensions like a 3D transistor.

 

   
Tridirectional Chip™ 18.August.2012
Der tridirektionale Chip ist ein integrierter Chip, der auf seinen 2 Sei- ten entweder einen Sensor und zwei Aktuatoren oder Strahler/Emit- ter oder zwei Sensoren und einen Aktuator oder Strahler/Emitter haben kann, und wie ein CCD- oder ein CMOS-Chip hergestellt wird.
The tridirectional chip is an integrated chip that can have either one sensor and two actuators or radiators/emitters, or two sensors and one actuator or radiator/emitter on its two sides, and is constructed like a CCD or a CMOS chip.

 

   
Tetradirectional Chip™ 18.August.2012
Der tetradirektionale Chip ist ein integrierter Chip, der auf jeder sei- ner 2 Seiten einen Sensor und einen Aktuator oder Strahler/Emitter haben kann, und wie ein CCD- oder ein CMOS-Chip hergestellt wird.
The tetradirectional chip is an integrated chip that can have on each of its two sides one sensor and one actuator or radiator/emitt- er, and is constructed like a CCD or a CMOS.

 

   
Graphene Light-Emitting Diode™ (GLED™) 16.April.2013 and 16.October.2013
Die Graphenbasierte Licht-emittierende Diode (GLED) nutzt Graphen für die Herstellung von LEDs. Zu den Vorteilen zählen die Möglichkeit der weiteren Verkleinerung von LEDs, wie Laserdioden, die effizien- tere und höhere Leistungsabgabe, die erhöhte Schaltgeschwindig- keit, die Selbstheilung und damit verlängerte Lebensdauer sowie die nahtlose Integration mit weiteren graphenbasierten Bauteilen, wie etwa graphenbasierte CCDs, graphenbasierte Anzeigen als auch komplementären Graphenoxid Halbleiter.
The Graphene-based Light-Emitting Diode (GLED) uses Graphene for the making of LEDs. To the advantages belong the possibility of the further decrease of LEDs in size, like laser diodes, the more efficient and higher output, the increased switching speed, the self-healing and with this the extended lifetime, and also the seamless integrat- ion with further graphene-based components, like e.g. graphene- based CCDs, graphene-based displays, as well as Complementary Graphene Oxid Semiconductors (CGOSs).

 

   
Graphene Core™ and Chip™/Processor 23.March.2013
Die Begriffe Graphenkern und Graphen-Chip bezeichnen Prozessorker- ne und Chips basierend auf Graphen.
The label Graphene Core and Graphene Chip denote processor cores and chips based on graphene.

 

   
Graphene Memory™ 23.March.2013
Der Begriff Graphene Memory bezeichnet Arbeitsspeicher basierend auf Graphen.
The label Graphene Memory denotes working/random access memory based on graphene.

 

   
Graphene Charge-Coupled Device™ (GCCD™) 12.April.2013
Die ladungsgekoppelte Graphenschaltung==Graphene Charge-Coupled Device (GCCD) ist eine CCD auf der Basis von Graphen.
The Graphene Charge-Coupled Device (GCCD) is a CCD on the basis of graphene.

 

   
Complementary Graphene Oxide Semiconductor™ (CGOS) 23.March.2013
Der komplementäre Graphenoxidhalbleiter resultiert aus der Ersetzung von Metalloxid eines komplementären Metalloxidhalbleiters durch Gra- phenoxid.
The Complementary Graphene Oxide Semiconductor™ (CGOS) results from the replacement of metal oxide of a Complementary Metal Oxide Semiconductor™ (CMOS) with graphene oxide.

 

   
CGOS GCCD 12.April.2013
Die komplementäre Graphenoxidhalbleiter ladungsgekoppelte Gra- phenschaltung integriert unseren komplementären Graphenoxidhalb- leiter und unsere ladungsgekoppelte Graphenschaltung.
The Complementary Graphene Oxide Semiconductor Graphene Char- ge-Coupled Device (CGOS GCCD) integrates our Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) and our Graphene Charge-Coupled Device (GCCD).

 

   
Super Charge-Coupled Device™ (SCCD™) 18.August.2012
Die super ladungsgekoppelte Schaltung==Super Charge-Coupled Device (SCCD) funktioniert in beide Richtungen, wie eine CCD oder unsere Lichtfeld- und Strahlenfeldsensoren in die eine Richtung und ein Pixel-, Voxel- oder Toxelschirmelement in die andere Richtung.
The Super Charge-Coupled Device (SCCD) works in both directions, like a CCD or our light-field and ray-field sensors in the one direction, and a pixel, voxel, or toxel screen element in the other direction.

 

   
Super Complementary Metal Oxide Semiconductor™ (SCMOS) 26.March.2013
Der super komplementäre Metalloxidhalbleiter funktioniert in beide Richtungen, wie ein CMOS-Bildrechner oder unsere Lichtfeld- und Strahlenfeldsensoren in die eine Richtung und ein Pixel-, Voxel- oder Toxelschirmelement in die andere Richtung.
The Super Complementary Metal Oxide Semiconductor (SCMOS) works in both directions, like a CMOS imager or our light-field and ray-field sensors in the one direction, and a pixel, voxel, or toxel screen element in the other direction.

 

   
Super CMOS CCD™ (SCMOSCCD™) 26.March.2013
Die super komplementäre Metalloxid-Halbleiter ladungsträgergekop- pelte Schaltung ist ein Hybrid, der entweder aus unserem Super Complementary Metal Oxide Semiconductor (SCMOS) und einer la- dungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD) oder einem komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) und unserem Super Charge-Coupled Device (SCCD) besteht.
The Super Complementary Metal Oxide Semiconductor Charge-Coupled Device (SCMOSCCD) is a hybrid that either is made of our Super CMOS (SCMOS) and a Charge-Coupled Device (CCD), or a Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) and our Super Charge-Coupled Device (SCCD).

 

   
Super Graphene Charge-Coupled Device™ (SGCCD™) 13.April.2013
Die super ladungsgekoppelte Graphenschaltung==Super Graphene Charge-Coupled Device (SGCCD) funktioniert in beide Richtungen, wie eine CCD oder unsere Lichtfeld- und Strahlenfeldsensoren in die eine Richtung und ein Pixel-, Voxel- oder Toxelschirmelement in die andere Richtung.
The Super Graphene Charge-Coupled Device (SGCCD) works in both directions, like a CCD or our light-field and ray-field sensors in the one direction, and a pixel or voxel display element in the other direction.

 

   
Super Complementary Graphene Semiconductor™ (SCGOS) 13.April.2013
Der super komplementäre Graphenoxidhalbleiter funktioniert in beide Richtungen, wie ein CGOS-Bildrechner oder unsere Lichtfeld- und Strahlenfeldsensoren in die eine Richtung und ein Pixel-, Voxel oder Toxelschirmelement in die andere Richtung.
The Super Complementary Graphene Oxide Semiconductor (SCGOS) works in both directions, like a CGOS imager or our light-field and ray-field sensors in the one direction, and a pixel, voxel, or toxel screen element in the other direction.

 

   
Super CGOS GCCD™ (SCGOSGCCD™) 13.April.2013
Die super komplementäre Graphenoxid-Halbleiter ladungsträgergekop- pelte Graphenschaltung ist ein Hybrid, der entweder aus unserem Super Complementary Graphene Oxide Semiconductor (SCGOS) und unserer ladungsträgergekoppelten GraphenSchaltung==Graphene Charge-Coupled Device (GCCD) oder unserem komplementären Gra- phenoxid-Halbleiter==Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) und unserer Super Graphene Charge-Coupled Device (SGCCD) besteht.
The Super Complementary Graphene Oxide Semiconductor Charge-Coupled Device (SCGOSGCCD) is a hybrid that either is made of our Super CGOS (SCGOS) and our Graphene Charge-Coupled Device (GCCD), or our Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) and our Super Graphene Charge-Coupled Device (SGCCD).

 

   
LED Charge-Coupled Device™ (LED CCD™)
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale LichtEmittierende Diode (LED) ladungsträgergekoppelte Schaltungen==Charge-Coupled Devices (CCDs) basieren auf der Integration von einer CCD, wie unserer Super CCD (SCCD), normalen oder besonderen Prozessorkernen und Chips und LEDs verschiedenster Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, die zum Beispiel die Organische LED CCD (OLED CCD), die LaserDiode CCD (LD CCD), die LED digitales Licht verarbeitende CCD (LED DLP CCD), die OLED DLP CCD und die LD DLP CCD umfassen. Beispielhafte Anwendungen sind unsere Sm@rtfone, Ontoskope, Head-Mounted Displays der 2. Generation, Sm@rte Brillen, Retinaprojektoren, Sm@rte Uhren und Head-Up Displays für Vehikel, die auf unserem Space@Car-Ansatz basieren.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Light-Emitting Diode (LED) Charge-Coupled Device (CCDs) are based on the integration of a CCD, like our Super CCD (SCCD), standard or special processorcores and chips, and LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arises that comprises for example the Organic LED CCD (OLED CCD), the Laser Diode CCD (LD CCD), the LED Digital Light Processing CCD (LED DLP CCD), the OLED DLP CCD, and the LD DLP CCD. Exemplary applications are our Sm@rtphones, Ontoscopes, Head-Mounted Displays of the 2. generation, Sm@rtEyewear, Retina Projectors, Sm@rtWatches, and Head-Up Displays for vehicles based on our Space@Car approach.

 

   
LED Complementary Oxide Semiconductor (LED CMOS)
Unser bi-, tri- und tetradirektionale LichtEmittierende Diode (LED) komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductors (CMOSs) basieren auf der Integration von einem CMOS, wie unserem Super CMOS (SCMOS), normalen oder besonde- ren Prozessorkernen und Chips und LEDs verschiedenster Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, die zum Beispiel die Organische LED CMOS (OLED CMOS), die LaserDiode CMOS (LD CMOS), die LED digitales Licht verarbeitende CMOS (LED DLP CMOS), die OLED DLP CMOS und die LD DLP CMOS umfassen. Beispielhafte Anwendungen sind unsere Sm@rtfone, Ontoskope, Head-Mounted Displays der 2. Generation, Sm@rte Brillen, Retina- projektoren, Sm@rte Uhren und Head-Up Displays für Vehikel, die auf unserem Space@Car-Ansatz basieren.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Light-Emitting Diode (LED) Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOSs) are based on the integration of a CMOS, like our Super CMOS (SCMOS), standard or special processorcores and chips, and LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arises that comprises for example the Organic LED CMOS (OLED CMOS), the Laser Diode CMOS (LD CMOS), the LED Digital Light Processing CMOS (LED DLP CMOS), the OLED DLP CMOS, and the LD DLP CMOS. Exemplary applications are our Sm@rtphones, Ontoscopes, Head-Mounted Displays of the 2. generation, Sm@rtEyewear, Retina Projectors, Sm@rtWatches, and Head-Up Displays for vehicles based on our Space@Car approach.

 

   
LED CMOS CCD (LED CMOS CCD)
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale LichtEmittierende Diode (LED) komplementäre Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) ladungsträgergekoppelte Schaltungen== Charge-Coupled Devices (CCDs) basieren auf der Integration von einer CMOS CCD, wie unsere Super CMOS CCD (SCMOSCCD), norma- len oder besonderen Prozessorkernen und Chips, unseren Technolo- gien der NanoProjektoren und der LED DLP Bildanzeigen 2.0 sowie LEDs verschiedenster Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, die unter anderem die Organische LED CMOS CCD (OLED CMOS CCD), die LaserDiode CMOS CCD (LD CMOS CCD), die LED digitales Licht verarbeitende CMOS CCD (LED DLP CMOS CCD), die OLED DLP CMOS CCD und die LD DLP CMOS CCD umfassen. Beispielhafte Anwendungen sind unsere Sm@rtfone, Ontoskope, Head-Mounted Displays der 2. Generation, Sm@rte Brillen, Retinaprojektoren, Sm@rte Uhren und Head-Up Displays für Vehikel, die auf unserem Space@Car-Ansatz basieren.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Light-Emitting Diode (LED) Com- plementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) Charge-Coupled Devices (CCDs) are based on the integration of a CMOS CCD, like our Super CMOS CCD (SCMOSCCD), standard or special processorcores and chips, our technologies of the NanoProjectors and the LED DLP Displays 2.0, and also LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arises that comprises the Organic LED CMOS CCD (OLED CMOS CCD), the Laser Diode CMOS CCD (LD CMOS CCD), the LED Digital Light Processing CMOS CCD (LED DLP CMOS CCD), the OLED DLP CMOS CCD, and the LD DLP CMOS CCD among others. Exemplary applications are our Sm@rtphones, Ontoscopes, Head-Mounted Displays of the 2. generation, Sm@rtEyewear, Retina Projectors, Sm@rtWatches, and Head-Up Displays for vehicles based on our Space@Car approach.

 

   
LED Graphene CCD™ (LED GCCD™)
Was unsere bi-, tri- und tetradirektionale lichtemittierende Diode graphenbasierte ladungsgekoppelte Schaltungen==Graphene-based Charge-Coupled Devices (GCCDs) so besonders macht, ist, dass sie auf unserer Super GCCD (SGCCD), unserem Graphen-Chip und LEDs verschiedenster Typen basieren. Zu den sich hieraus ergebenden Varianten zählen zum Beipspiel die Organische LED GCCD (OLED GCCD), die LaserDiode GCCD (LD GCCD), die LED digitales Licht verarbeitende GCCD (LED DLP GCCD), die OLED DLP GCCD und die LD DLP GCCD.
What makes our bi-, tri-, and tetradirectional Light-Emitting Diode (LED) Graphene-based Charge-Coupled Devices (GCCDs) so special is that they are based on our Super GCCD (SGCCD), our Graphene Chip, and various LED types. To the resulting variants belong for example the Organische LED GCCD (OLED GCCD), the Laser Diode GCCD (LD GCCD), the LED Digital Light Processing GCCD (LED DLP GCCD), the OLED DLP GCCD, and the LD DLP GCCD.

 

   
LED Complementary Graphene Oxide Semiconductor™ (LED CGOS™)
Was unsere bi-, tri- und tetradirektionalen lichtemittierenden Diode komplementären Graphenoxid-Halbleiter==Complementary Graphene Oxide Semiconductors (CGOSs) so besonders macht, ist, dass sie auf unserem Super CGOS (SCGOS), unserem Graphen-Chip und LEDs verschiedenster Typen basieren. Zu den sich hieraus ergebenden Varianten zählen zum Beipspiel die Organische LED CGOS (OLED CGOS), die LaserDiode CGOS (LD CGOS), die LED digitales Licht verarbeitende CGOS (LED DLP CGOS), die OLED DLP CGOS und die LD DLP CGOS.
What makes our bi-, tri-, and tetradirectional Light-Emitting Diode (LED) Complementary Graphene Oxide Semiconductors (CGOSs) so special is that they are based on our Super CGOS (SCGOS), our Graphene Chip, and various LED types. To the resulting variants belong for example the Organische LED CGOS (OLED CGOS), the Laser Diode CGOS (LD CGOS), the LED Digital Light Processing CGOS (LED DLP CGOS), the OLED DLP CGOS, and the LD DLP CGOS.

 

   
LED CGOS GCCD™
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale organische lichtemittieren- de Diode komplementäre Graphenoxid-Halbleiter graphenbasierte ladungsgekoppelte Schaltungen basieren auf unseren Super CGOS CCDs (SCGOSCCDs), unserem Graphen-Chip und verschiedenster LED-Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, die unter anderem die Organische LED CGOS GCCD (OLED CGOS GCCD), die LaserDiode CGOS GCCD (LD CGOS GCCD), die LED digitales Licht verarbeitende CGOS GCCD (LED DLP CGOS GCCD), die OLED DLP CGOS GCCD. die LD DLP CGOS GCCD sowie die Graphenbasierte LED CGOS GCCD (GLED CGOS GCCD), die Graphen- basierte LaserDiode CGOS GCCD (GLD CGOS GCCD), die GLED digita- les Licht verarbeitende CGOS GCCD (GLED DLP CGOS GCCD), die GLED DLP CGOS GCCD. die GLD DLP CGOS GCCD umfassen.
What makes our bi-, tri-, and tetradirectional Organic Light-Emitting Diode Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) Graph- ene-based Charge-Coupled Device (GCCD) so special is that it is based on our Super CGOS CCDs (SCGOSCCDs), our Graphene Chip, and various LED types. As a result of this, a wide range of possibil- ities arises that comprise the Organic LED CGOS GCCD (OLED CGOS GCCD), the Laser Diode CGOS GCCD (LD CGOS GCCD), the LED Digital Light Processing CGOS GCCD (LED DLP CGOS GCCD), the OLED DLP CGOS GCCD, and the LD DLP CGOS GCCD among others.

 

   
Neural Net Charge-Coupled Device™ (NNCCD™) 23.February.2013
Die neuronale netzwerkbasierte ladungsträgergekoppelte Schaltung ist eine Integration von unserem neuronalen NetzwerkChip (NNC) mit einer ladungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD), wie unserem Super Charge-Coupled Device (SCCD).
The Neural Net-based Charge-Coupled Device (NNCCD) is an inte- gration of our Neural Net Chip (NNC) with a Charge-Coupled Device (CCD), like our Super Charge-Coupled Device (SCCD).

 

   
Neural Net Complementary Metal Oxide Semiconduct- or™ (NNCMOS™) 26.March.2013
Der neuronale netzwerkbasierte komplementäre Metalloxid-Halbleiter ist eine Integration von unserem Neuronalen NetzwerkChip (NNC) mit einem komplementären Metalloxid-Halbleiterbildrechner==Complemen- tary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) Imager, wie unserem Super CMOS (SCMOS).
The Neural Net-based Complementary Metal Oxide Semiconductor (NNCMOS) is an integration of our Neural Net Chip (NNC) with a Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) imager, like our Super CMOS (SCMOS).

 

   
Neural Net CMOS CCD™ (NNCMOSCCD™) 26.March.2013
Die neuronale netzwerkbasierte komplementäre Metalloxid-Halbleiter ladungsträgergekoppelte Schaltung ist ein Hybrid, der aus unserem Neuronalen NetzwerkChip (NNC), einem komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) und einer ladungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD) besteht. Als CMOS und CCD können zum Beispiel unser Super CMOS (SCMOS) und unsere Super Charge-Coupled Device (SCCD) verwendet werden.
The Neural Net-based Complementary Metal Oxide Semiconductor Charge-Coupled Device (NNCMOSCCD) is a hybrid that is made of our Neural Net Chip (NNC), a Complementary Metal Oxide Semicon- ductor (CMOS), and a Charge-Coupled Device (CCD). Our Super CMOS (SCMOS) and our Super Charge-Coupled Device (SCCD) can be used as CMOS and CCD for example.

 

   
Neural Net LED Charge-Coupled Device™ (NN LED CCD™)
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) ladungsträgergekoppelte Schaltungen==Charge-Coupled Devices (CCDs) basieren auf der Integration von unseren neuronalen netzwerkbasierten ladungsträ- gergekoppelten Schaltung und LEDs verschiedenster Typen. Hier- durch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, zu denen zum Beispiel die NN Organische LED CCD (NN OLED CCD), die NN Laserdiode CCD (NN LD CCD), die NN LED digitales Licht verarbeiten- de CCD (NN LED DLP CCD), die NN OLED DLP CCD und die NN LD DLP CCD zählen.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Neural Net-based (NN) Light-Emitting Diode (LED) Charge-Coupled Devices (CCDs) are based on the integration of our Neural Net-based Charge-Coupled Device (NNCCD) and LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arise that comprise for example the NN Organic LED CCD (NN OLED CCD), the NN Laser Diode CCD (NN LD CCD), the NN LED Digital Light Processing CCD (NN LED DLP CCD), the NN OLED DLP CCD, and the NN LD DLP CCD.

 

   
Neural Net LED Complementary Oxide Semiconductor (NN LED CMOS)
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductors (CMOSs) basieren auf der Integration von unserem neuronalen netzwerkba- sierten komplementären Metalloxid-Halbleiter und LEDs verschiedens- ter Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglich- keiten, die zum Beispiel den NN Organische LED CMOS (NN OLED CMOS), den NN LaserDiode CMOS (NN LD CMOS), den NN LED digi- tales Licht verarbeitende CMOS (NN LED DLP CMOS), den NN OLED DLP CMOS und den NN LD DLP CMOS umfassen.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Neural Net-based (NN) Light-Emitting Diode (LED) Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) are based on our Neural Net CMOS (NNCMOS) and LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arise that comprise for example the NN Organic LED CMOS (NN OLED CMOS), the NN Laser Diode CMOS (NN LD CMOS), the NN LED Digital Light Processing CMOS (NN LED DLP CMOS), the NN OLED DLP CMOS, and the NN LD DLP CMOS.

 

   
Neural Net LED CMOS CCD (NN LED CMOS CCD)
Unsere bi-, tri- und tetradirektionale Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) ladungsträgergekoppelte Schaltungen==Charge-Coupled Devices (CCDs) basieren auf der Integration von unserer neuronalen netz- werkbasierten CMOS CCD (NN CMOS CCD) und LEDs verschiedenster Typen. Hierdurch ergibt siche eine breite Palette von Möglichkeiten, die unter anderem die NN Organische LED CMOS CCD (NN OLED CMOS CCD), die NN LaserDiode CMOS CCD (NN LD CMOS CCD), die NN LED digitales Licht verarbeitende CMOS CCD (NN LED DLP CMOS CCD), die NN OLED DLP CMOS CCD und die NN LD DLP CMOS CCD umfassen.
Our bi-, tri-, and tetradirectional Neural Net-based (NN) Light-Emitting Diode (LED) Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) Charge-Coupled Device (CCD) are based on the integration of our Neural Net CMOS CCD (NN CMOS CCD) and LEDs of different types. As a result of this, a wide range of possibilities arise that comprise the NN Organic LED CMOS (NN OLED CMOS), the NN Laser Diode CMOS (LD CMOS), the NN LED Digital Light Processing CMOS (NN LED DLP CMOS), the NN OLED DLP CMOS, and the NN LD DLP CMOS among others.

 

   
Neural Net Graphene Charge-Coupled Device™ (NNGCCD™) 13.April.2013
Die neuronale netzwerkbasierte ladungsträgergekoppelte Graphen- schaltung ist eine Integration von unserem Neuronalen Netzwerk- GraphenChip (NNGC) mit einer ladungsträgergekoppelten Graphen- schaltung==Graphene Charge-Coupled Device (GCCD), wie unserem Super Graphene Charge-Coupled Device (SGCCD).
The Neural Net-based Graphene Charge-Coupled Device (NNGCCD) is an integration of our Neural Net Graphene Chip (NNGC) with a Gra- phene Charge-Coupled Device (CCD), like our Super Graphene Char- ge-Coupled Device (SGCCD).

 

   
Neural Net Complementary Graphene Oxide Semicon- ductor™ (NNCGOS™) 13.April.2013
Der neuronale netzwerkbasierte komplementäre Graphenoxid-Halb- leiter ist eine Integration von unserem Neuronalen NetzwerkGraphen- Chip (NNGC) mit einem komplementären Graphenoxid-Halbleiterbild- rechner==Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) Imager, wie unserem Super CGOS (SCGOS).
The Neural Net-based Complementary Graphene Oxide Semicond- uctor (NNCMOS) is an integration of our Neural Net Graphene Chip (NNGC) with a Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS) imager, like our Super CGOS (SCGOS).

 

   
Neural Net CGOS GCCD™ (NNCGOSGCCD™) 13.April.2013
Die neuronale netzwerkbasierte komplementäre Graphenoxid-Halblei- ter ladungsträgergekoppelte Schaltung ist ein Hybrid, der aus unse- rem Neuronalen NetzwerkGraphen-Chip (NNGC), einem komplemen- tären Graphenoxidhalbleiter==Complementary Graphene Oxide Semi- conductor (CGOS) und einer ladungsträgergekoppelten Graphen- schaltung==Graphene Charge-Coupled Device (GCCD) besteht. Als CGOS und GCCD können zum Beispiel unser Super CGOS (SCGOS) und un- sere Super GCCD (SGCCD) verwendet werden.
The Neural Net-based Complementary Graphene Oxide Semiconduct- or Charge-Coupled Device (NNCGOSCCD) is a hybrid that is made of our Neural Net Graphene Chip (NNGC), a Complementary Graphene Oxide Semiconductor (CGOS), and a Graphene Charge-Coupled Device (GCCD). Our Super CGOS (SCGOS) and our Super GCCD (SGCCD) can be used as CGOS and GCCD for example.

 

   
Neural Net LED Graphene Charge-Coupled Device™ (NN LED GCCD™)
Die Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) ladungsträgergekoppelte Graphenschaltungen==Graphene-based Charge-Coupled Devices (GCCDs) basieren auf der Integration von unseren NN LED CCDs und unseren NN GCCD. Somit ergeben sich Varianten, wie zu Beispiel die NN OLED GCCD, die NN LaserDiode GCCD (NN LD GCCD), die NN Graphenbasierte LED GCCD (NN GLED GCCD), die NN Graphenbasierte LD GCCD (NN GLED GCCD) sowie die NN LED digitales Licht verarbeitende GCCD (NN LED DLP GCCD), die NN OLED DLP GCCD, die NN LD DLP GCCD, die NN GLED DLP GCCD und die NN GLD DLP GCCD.
The Neural Net-based (NN) Light-Emitting Diode (LED) Graphene Charge-Coupled Devices (GCCDs) are based on the integration of our Neural Net CCDs and our NN GCCDs. Hence variants result, like for example the NN OLED GCCD, the NN Laser Diode GCCD (NN LD GCCD), the NN Graphene-based LED GCCD (NN GLED GCCD), the NN Graphene-based LD GCCD (NN GLED GCCD), as well as the NN LED Digital Light Processing GCCD (NN LED DLP GCCD), the NN OLED DLP GCCD, the NN LD DLP GCCD, the NN GLED DLP GCCD, and the NN GLD DLP GCCD.

 

   
Neural Net LED Complementary Graphene Oxide Semicon- ductor™ (NNCGOS™)
Die Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) komplementäre Graphenoxid-Halbleiter==Complementary Graphene Oxide Semiconductors (CGOSs) basieren auf der Integration von unseren NN LED CMOSs und unserer NN CGOS. Somit ergeben sich Varianten, wie zu Beispiel die NN OLED CGOS, die NN LaserDiode CGOS (NN LD CGOS), die NN Graphenbasierte LED CGOS (NN GLED CGOS), die NN Graphenbasierte LD CGOS (NN GLED CGOS) sowie die NN LED digitales Licht verarbeitende CGOS (NN LED DLP CGOS), die NN OLED DLP CGOS, die NN LD DLP CGOS, die NN GLED DLP CGOS und die NN GLD DLP CGOS.
The Neural Net-based (NN) Light-Emitting Diode (LED) Complement- ary Graphene Oxide Semiconductors (CGOSs) are based on the integration of our NN LED CMOSs and our NN CGOS. Hence variants result, like for example the NN OLED CGOS, the NN Laser Diode CGOS (NN LD CGOS), the NN Graphene-based LED CGOS (NN GLED CGOS), the NN Graphene-based LD CGOS (NN GLED CGOS), as well as the NN LED Digital Light Processing CGOS (NN LED DLP CGOS), the NN OLED DLP CGOS, the NN LD DLP CGOS, the NN GLED DLP CGOS, and the NN GLD DLP CGOS.

 

   
Neural Net LED CGOS GCCD™ (NNCGOSGCCD™)
Die Neuronale Netzwerkbasierte (NN) LichtEmittierende Diode (LED) komplementäre Graphenoxid-Halbleiter==Complementary Graphene Oxide Semiconductors (CGOSs) ladungsträgergekoppelte Schaltun- gen==Graphene-based Charge-Coupled Devices (GCCDs) sind Hybride, die aus unserem NN LED CMOS CCD und NN CGOS GCCD bestehen.
The Neural Net-based (NN) Complementary Graphene Oxide Semi- conductor (CGOS) Grapene-based Charge-Coupled Device (GCCD) are hybrids that are made of our NN LED CMOS CCD and NN CGOS GCCD.

 

   
Neural Detector Core™ and Chip/Processor (NDC™) 23.February.2013
Der neuronale Detektorkern und -chip/prozessor==Neural-Detector- Core und -Chip (NDC) bezeichnet eine Neuronenprozessorachitektur, die mit der Funktionalität eines Gehirns komplementiert wird, das die erforderlichen Erfahrungen und das Wissen besitzt, um die korrekten Reaktionen auszuführen. Für die Realisierung erforschten und ent- warfen wir eine umfassende Palette von einzelnen, integrierten Schaltungen, die elektromagnetische (beinhaltet visuelle Optiken) und mechanische (beinhaltet akustische) Komponenten und Geräte als auch Elektronik, insbesondere elektromagnetische und mechani- sche Sensoren, wie einer ladungsträgergekoppelten Schaltung== CCD, unserer Super-Charge-Coupled-Device (SCCD), unseren Wel- lenfeldsensoren, als auch weiteren elektromagnetischen, mechani- schen, akustischen und anderen Sensortypen für sämtliche physi- kalischen Größen (Temperatur, Feuchtigkeit usw.), Konzepte von unserem Ontoskop und den stark verknüpften aktiven Komponenten Active Camera und Active Sensor, die bereits die zuvor aufgeführten Sensoren verwenden, unseren Speicherkern-==Memcore-, Tartan-Chip-, 3D-Rechenprozessor-, neuronales netzbasierte Chip/Prozes- sor-, SuperComputerChip- und Wiser-Chip-Serien als auch ihre Ausführungen als System-on-(a-)Chip (SoC) und System-in-(a-) Package (SiP) kombinieren. Durch die Anwendung eines neuronalen Netzwerks kann der NDC zur Ausfilterung von physikalischen Bedin- gungen, insbesondere der Helligkeit und der klimatischen Bedingun- gen, und für das korrekte Reagieren trainiert und optimiert werden, um die speziellen Anforderungen von einer Anwendung zu erfüllen.
The Neural Detector Core and Chip/Processor (NDC) denotes a neu- ron chip architecture, which is complemented by the functionality of a brain that provides the necessary experience and knowledge to execute the correct reactions. For the realization we researched and designed a comprehensive range of single, integrated circuits that combine electromagnetical (includes visual optics) and mechanical (includes acoustical transducer) components and devices, as well as electronics, specifically electromagnetical and mechanical sensors, like a Charge-Coupled Device (CCD), as used in digital cameras, our Super Charge-Coupled Device (SCCD), our wave-field sensors, as well as further electromagnetical, acoustical, and other types of sensors for all physical quantities, concepts of our Ontoscope and the strongly connected Active Components Active Camera and Active Sensor, which already apply the before named sensors, our Memcore, Tartan Chip, 3D Computing Chip (3DC²), Neural Net Chip/ Processor, SuperComputing Chip/Processor (SC²) and Wiser Chip series, as well as their variants as System-on-(a-)Chip (SoC) and System-in-(a-)Package (SiP). By applying a neuronal network the NDC can be trained for filtering out physical conditions, specifically the illumination and climatic conditions, and for reactioning correctly to fulfill the specific requirements of an application.

 

   
Neural Detector on a Chip™ (NDoC™) 23.February.2013
Ein neuronale Detektor auf einem Chip==Neural-Detector-on-(a-) Chip (NDoC) ist eine dreidimensionale integrierte neuronale Schal- tung==Three-Dimensional-Integrated-Neural-Circuit (3DINC), der im Unterschied zu einem neuronalen Detektor in einem Gehäuse==Neu- ral-Detector-in-(a-)Package (NDiP) Chip-interne elektromagnetische Interverbindungen besitzt.
A Neural Detector on (a) Chip (NDoC) is a Three-Dimensional Inte- grated Neural Circuit (3DINC), that has on-chip electromagnetic interconnects in contrast to a Neural Detector in (a) Package (NDiP).

 

   
Neural Detector in a Package™ (NDiP™) 23.February.2013
Ein neuronale Detektor in einem Gehäuse==Neural-Detector-in-(a-) Package (NDiP) besteht aus mehreren Systemschichten, die horizon- tal oder/und vertikal in einem Chip-Gehäuse integriert sind. Ein Bei- spiel ist eine Schicht eines Multikernprozessors und eines oder meh- rerer Speicherchips für flüchtige Daten mit wahlfreiem Zugriff==Vola- tile Random-Access-Memory (VRAM) zu stapeln. Der Unterschied zu einem neuronalen Detektorkern und -chip==Neural-Detector-Core and -Chip (NDC), einem neuronalen Detektor auf einem Chip==Neu- ral-Detector-on-(a-)Chip (NDoC), einer 3-dimensionalen integrierten neuronalen Schaltung==Three-Dimensional Integrated Neural Circuit (3DINC) und einem 3-dimensionalen System auf einem Chip==3D-System-on-(a)-Chip (3DSoC) ist, dass die einzelnen Schichten chip- externe Signalgebung nutzen um miteinander zu kommunizieren. Dazu verknüpft der NDIP seine einzelnen Schichten mit elektromagnetischen Interverbindungen, insbesondere mit optischen.
A Neural Detector in (a) Package (NDiP) consists of several system layers that are integrated/packed horizontally or/and vertically in a chip package. An example is to stack a layer of a multicore process- or and one or more Volatile Random Access Memory (VRAM) chips, like 3D-integrated DRAM chips. The difference to a Neural Detector Core and Chip (NDC), a Three-Dimensional Integrated Neural Circuit (3DINC), a Neural Detector on (a) Chip (NDoC), and a 3D System on (a) Chip (3DSoC) is that the single layers communicate using off- chip signaling. For this purpose, the NDiP connects its single layers with electromagnetic interconnects, specifically with optical ones.

 

   
Intelligent Charge-Coupled Device™ (ICCD™) December.2013
Die intelligente ladungsträgergekoppelte Schaltung ist eine Integra- tion von einem Hochleistungsprozessor, der in Abhängigkeit von einer bestimmten Variante für die Techniken der Fuzzy-Logik, des probabi- listischen Bayes-Filter und des neuronalen Netzwerks hochoptimiert ist, mit einer ladungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD), wie unserem Super Charge-Coupled Device (SCCD).
The Intelligent Charge-Coupled Device (ICCD) is an integration of a high-performance chip, which is highly optimized for the techniques of the fuzzy logic, the probabilistic Bayes filter, and the neural net- work depending on a specific variant, with a Charge-Coupled Device (CCD), like our Super Charge-Coupled Device (SCCD).

 

   
Intelligent Complementary Metal Oxide Semiconductor™ (ICMOS™) December.2013
Der intelligente komplementäre Metalloxid-Halbleiter==Intelligent Complementary Metal Oxide Semiconductor (ICMOS) ist eine Inte- gration von einem komplementären Metalloxid-Halbleiterbildrechner ==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) Imager bezie- hungsweise einem aktiven Pixelsensor und einer CMOS-basierten beschleunigten Verarbeitungseinheit==CMOS-basierten Accelerated Processing Unit (CMOS APU), die in Abhängigkeit von einer bestimm- ten Variante für die Techniken der Fuzzy-Logik, des probabilistischen Bayes-Filter und des neuronalen Netzwerks hochoptimiert ist. Hier- durch nimmt der Sensor elektromagnetische Strahlen auf, analysiert die so gewonnenen Informationen mit einer oder mehreren der ge- nannten Techniken und liefert das Ergebnis seiner Analyse sofort, das bedeutet in einem Verarbeitungsschritt. Der ICMOS kann auch ein hybrider Sensor in Bezug auf das Spektrum der elektromagneti- schen Strahlung und sogar ein bidirektionaler super komplementärer Metalloxid-Halbleiterbildrechner==Super Complementary Metal Oxide Semiconductor (SCMOS) Imager sein.
The Intelligent Complementary Metal Oxide Semiconductor (ICMOS) is an integration of a Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) imager respectively active pixel sensor and a CMOS-based Accelerated Processing Unit (CMOS APU), which is highly optimized for the techniques of the fuzzy logic, the probabilistic Bayes filter, and the neural network depending on a specific variant. In this way, the sensor captures electromagnetic rays, analyses the information gained in this way with one or more of the named techniques, and delivers the result of its analysis immediately, which means in one processing step. The ICMOS can also be a hybrid sensor in respect to the spectrum of the electromagnetic radiation and even a bidi- rectional Super Complementary Metal Oxide Semiconductor (SCMOS) imager.

 

   
Intelligent CMOS CCD™ (ICMOSCCD™) December.2013
Die intelligente komplementäre Metalloxid-Halbleiter ladungsträger- gekoppelte Schaltung ist ein Hybrid, der aus einem Hochleistungs- prozessor, der in Abhängigkeit von einer bestimmten Variante für die Techniken der Fuzzy-Logik, des probabilistischen Bayes-Filter und des neuronalen Netzwerks hochoptimiert ist, einem komplementären Metalloxid-Halbleiter==Complementary Metal Oxide Semiconductor (CMOS) und einer ladungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD) besteht. Als CMOS und CCD können zum Bei- spiel unser Super CMOS (SCMOS) und unsere Super Charge-Coupled Device (SCCD) verwendet werden.
The Intelligent Complementary Metal Oxide Semiconductor Charge-Coupled Device (ICMOSCCD) is a hybrid, that is made of a high-per- formance chip, which is highly optimized for the techniques of the fuzzy logic, the probabilistic Bayes filter, and the neural network de- pending on a specific variant, a Complementary Metal Oxide Semi- conductor (CMOS), and a Charge-Coupled Device (CCD). Our Super CMOS (SCMOS) and our Super Charge-Coupled Device (SCCD) can be used as CMOS and CCD for example.

 

   
Intelligent Detector Core™ and Chip/Processor (IDC™)
Der intelligente Detektorkern und -chip/prozessor==Intelligent-De- tector-Core und -Chip (IDC) bezeichnet eine Prozessorachitektur, die mit intelligenter Funktionalität komplementiert wird, um die korrekten Reaktionen auszuführen. Für die Realisierung erforschten und ent- warfen wir eine umfassende Palette von einzelnen, integrierten Schaltungen, die elektromagnetische (beinhaltet visuelle Optiken) und mechanische (beinhaltet akustische Aufnehmer) Komponenten und Geräte als auch Elektronik, insbesondere elektromagnetische und mechanische Sensoren, wie einer ladungsträgergekoppelten Schal- tung==CCD, unserer Super-Charge-Coupled-Device (SCCD), unseren Wellenfeldsensoren, als auch weiteren elektromagnetischen, mecha- nichen, akustischen und anderen Sensortypen für sämtliche physika- lischen Größen (Temperatur, Feuchtigkeit usw.), Konzepte von unse- rem Ontoskop und den stark verknüpften aktiven Komponenten Active Camera und Active Sensor, die bereits die zuvor aufgeführten Sensoren verwenden, unseren Speicherkern-==Memcore-, Tartan-Chip-, 3D-Rechenprozessor-, neuronales netzbasierte Chip/Prozes- sor-, SuperComputerChip- und Wiser-Chip- Serien als auch ihre Ausführungen als System-on-(a-)Chip (SoC) und System-in-(a-) Package (SiP) kombinieren. Durch die Anwendung der Techniken der Fuzzy-Logik, des probabilistischen Bayes-Filters und des neuronalen Netzwerks kann der IDC zur Ausfilterung von physikalischen Bedin- gungen, insbesondere der Helligkeit und der klimatischen Bedingun- gen, und für das korrekte Reagieren trainiert und optimiert werden, um die speziellen Anforderungen von einer Anwendung zu erfüllen.
The Intelligent Detector Core and Chip/Processor (IDC) denotes a chip architecture, which is complemented by intelligent functionality to execute the correct reactions. For the realization we researched and designed a comprehensive range of single, integrated circuits that combine electromagnetical (includes visual optics) and mecha- nical (includes acoustical transducers) components and devices, as well as electronics, specifically electromagnetical and mechanical sensors, like a Charge-Coupled Device (CCD), as used in digital cameras, our Super Charge-Coupled Device (SCCD), our wave-field sensors, as well as further electromagnetical, acoustical, and other types of sensors for all physical quantities, concepts of our Onto- scope and the strongly connected Active Components Active Came- ra and Active Sensor, which already apply the before named sensors, our Memcore, Tartan Chip, 3D Computing Chip (3DC²), Neural Net Chip/ Processor, SuperComputing Chip/Processor (SC²) and Wiser Chip series, as well as their variants as System-on-(a-)Chip (SoC) and System-in-(a-)Package (SiP). By applying the techniques of the fuzzy logic, the probabilistic Bayes filter, and the neuronal network the IDC can be trained for filtering out physical conditions, specifi- cally the illumination and climatic conditions, and for reactioning correctly to fulfill the specific requirements of an application.

 

   
Intelligent Detector on a Chip™ (IDoC™)
Ein intelligenter Detektor auf einem Chip==Intelligent-Detector-on- (a-)Chip (IDoC) ist eine dreidimensionale integrierte intelligente Schaltung==Three-Dimensional-Integrated-Intelligent-Circuit (3DIIC), der im Unterschied zu einem intelligenten Detektor in einem Gehäuse==Intelligent-Detector-in-(a-)Package (IDiP) Chip-interne elektromagnetische Interverbindungen besitzt.
An Intelligent Detector on (a) Chip (IDoC) is a Three-Dimensional Inte- grated Intelligent Circuit (3DIIC), that has on-chip electroma- gnetic interconnects in contrast to a Intelligent Detector in (a) Package (IDiP).

 

   
Intelligent Detector in a Package™ (IDiP™)
Ein intelligenter Detektor in einem Gehäuse==Intelligent-Detector-in-(a-)Package (IDiP) besteht aus mehreren Systemschichten, die horizontal oder/und vertikal in einem Chip-Gehäuse integriert sind. Ein Beispiel ist eine Schicht eines Multikernprozessors und eines oder mehrerer Speicherchips für flüchtige Daten mit wahlfreiem Zugriff== Volatile Random-Access-Memory (VRAM) wie 3D-integrierte DRAM- Chips zu stapeln. Der Unterschied zu einem intelligenten Detektor- kern und -chip==Intelligent-Detector-Core and -Chip (IDC), einem neuronalen Detektor auf einem Chip== Intelligent-Detector-on-(a-) Chip (IDoC), einer 3-dimensionalen integrierten intelligenten Schal- tung==Three-Dimensional Integrated Intelligent Circuit (3DIIC) und einem 3-dimensionalen System auf einem Chip==3D-System-on-(a)- Chip (3DSoC) ist, dass die einzelnen Schichten chip-externe Signal- gebung nutzen, um miteinander zu kommunizieren. Dazu verknüpft der IDIP seine einzelnen Schichten mit elektromagnetischen Interver- bindungen, insbesondere mit optischen.
An Intelligent Detector in (a) Package (IDiP) consists of several sys- tem layers that are integrated/packed horizontally or/and vertically in a chip package. An example is to stack a layer of a multicore pro- cessor and one or more Volatile Random Access Memory (VRAM) chips, like 3D-integrated DRAM chips. The difference to a Intelligent Detector Core and Chip (IDC), a Three-Dimensional Integrated Intel- ligent Circuit (3DIIC), a Intelligent Detector on (a) Chip (IDoC), and a 3D System on (a) Chip (3DSoC) is that the single layers communi- cate using off-chip signaling. For this purpose, the IDiP connects its single layers with electromagnetic interconnects, specifically with optical ones.

 

   
3D Computing Chip (3DC²™) 200x
Ein 3D-Rechenprozessor==3D-Computing-Chip (3DC²) ist ein Prozessor, der auf der Basis einer dreidimensionalen integrierten Schaltung==Three-Dimensional-Integrated-Circuit (3DIC) basiert.
A 3D Computing Chip (3DC²) is a processor that is based on a Three-Dimensional Integrated Circuit (3DIC).

 

   
3D System on a Chip (3DCoC™) 28.September.2012
Ein 3D-System auf einem Chip==3D-System-on-(a-)Chip (3D SoC) ist eine dreidimensionale integrierte Schaltung==Three-Dimensional-Integrated-Circuit (3DIC), das chip-interne elektromagnetische In- terverbindungen im Unterschied zu einem Ein-Gehäuse-3D-System== 3D-System-in-(a-)Package (3DSiP) besitzt.
A 3D System on (a) Chip (3DSoC) is a Three-Dimensional Integrated Circuit (3DIC), that has on-chip electromagnetic interconnects in contrast to a 3D System in (a) Package (3DSiP).

 

   
3D System in a Package (3DSiP™) 28.September.2012
Ein 3D System in einem Gehäuse==3D-System-in-(a-)Package (3DSiP) besteht aus mehreren Systemschichten, die horizontal oder/und vertikal in einem Chip-Gehäuse integriert sind. Ein Beispiel ist eine Schicht eines Multikernprozessors und eines Speicherchips für flüchtige Daten mit wahlfreiem Zugriff==Volatile Random-Access-Memory (VRAM) zu stapeln. Der Unterschied zu einer dreidimensiona- len integrierten Schaltung==Three-Dimensional-Integrated-Circuit (3DIC) oder einem 3D System auf einem Chip==3D-System-on-(a-) Chip (3DSoC) ist, dass die einzelnen Schichten miteinander durch die Nutzung von Chip-externer Signalgebung kommunizieren. Was wir machen ist die einzelnen 3DSIP-Schichten mit elektromagnetischen Interverbindungen zu verknüpfen, insbesondere mit optischen. Ein 3DSiP kann ein Server auf einem Chip sein, der zum Beispiel für das Wolkenrechnen==Cloud Computing und 3D-Anwendungen eingesetzt wird und den wir dann als generelles System betrachtet 3D²SoC oder 3D²SiP und als speziellen 3D-Anwendungsserver 3D²-Server-on-Chip nennen.
A 3D System in (a) Package (3DSiP) consists of several system lay- ers that are integrated/packed horizontally or/and vertically in a chip package. An example is to stack a layer of a multicore processor and a Volatile Random Access Memory (VRAM) chip, like 3D-integrated DRAM chips. The difference to a Three-Dimensional Integrated Cir- cuit (3DIC) or a 3D System on (a) Chip (3DSoC) is that the single layers communicate by using off-chip signaling. What we do is to connect the single layers of the 3D SiP with electromagnetic inter- connects, specifically with optical ones. A 3DSiP could be a server on (a) chip, that is used in the areas of the cloud computing and 3D-applications for example, and that we call then 3D²SoC or 3D²SiP seen as a general system, and 3D² server on (a) chip seen as spec- ial 3D-application server.

 

   
SuperComputing Core™ and Chip/Processor (SC²™) 27.August.2012
Der SuperComputerChip (SC²) für das HochPerformanz- und Hoch- Produktivitätsrechnen (HP²R) ist ein Mehrkernprozessor mit theore- tisch beliebig vielen Kernen und verschiedenen Netzwerktopologien für die interne Verbindung der einzelnen Kerne und die externe Verbindung der einzelnen Chips, genauso wie Supercomputer sie besitzen. Dazu zählen zum Beispiel die Geometrie des Hyperwürfels und die hybride Topologie des 6D-Maschen-Torus. Der SC² kann durch die Nutzung unserer Technologien 3D-Transistor, 3D-Speicher- stand, Cool Chip, Speicherkern, neuronaler Netzkern und supraleiten- der Kern konstruiert werden. Zu den verschiedenen Varianten zählen die zentrale Prozessoreinheit==Central Processing Unit (CPU), die grafische Prozessoreinheit==Graphic Processing Unit (GPU), die Chip- sätze mit integrierter Grafik sowie die Neuronales Netzbasierte Zen- trale RechenEinheit (NNZRE)==Neural Net Central Processing Unit (NNCPU).
Die HPC²GPU is ideal für unser MehrLagen-Display (MLD) geeignet, sodass jede einzelne Bildschirmschicht mit mindestens einem Kern verbunden ist und am Ende sogar zu einem System führen kann, das für jeden Pixel oder Voxel einen Kern und zwei verschiedene Ausprä- gungen des gleichen Bildes hat: eine in dem Chip und eine auf dem Bildschirm. Der SC² ist auch perfekt in den Bereichen des Wellenfeld- rechnens und der Wellenfeldsynthese einsetzbar.
The SuperComputing Chip (SC²) for the High Performance and High Productivity Computing (HP²C) is a multicore chip with theoretically arbitrary many cores and different network topologies for the intra- connection of the single cores and the interconnection of the single chips, exactly like supercomputers have them. This includes for ex- ample the geometry of the hypercube and the hybrid topology of the 6D mesh/torus. The SC² can be constructed by using our technolo- gies 3D transistor, 3D memristor, Cool Chip, Memcore, superconduct- ing core, and Neural Net Core. Different variants are Central Proc- essing Unit (CPU), Graphic Processing Unit (GPU), and chip sets with integrated graphics, and also the Neural Net Central Processing Unit (NNCPU).
The HPC²GPU is ideally suited for our Multi-Layer/Stacked Display (MLD), so that each single display layer/slice is connected to at least one core and might lead to a system in the end that has for each pixel or voxel one core, and two different manifestations of the same image: one in the Chip and one on the display. It is also perf- ectly applicable in the areas of the wave-field computing and the wave-field rendering.

 

   
SuperComputer on a Chip (SCoC™) 27.August.2012
Der SuperComputer auf einem Chip==SuperComputer on a Chip (SCoC) bezeichnet eine Systemarchitektur, die theoretisch beliebig viele Hochleistungsrechenprozessoren und verschiedenen Netzwerk- topologien für die interne Verbindung der einzelnen Prozessoren, die als ein System auf einen Chip==System on a Chip (SoC) integriert sind, und die externe Verbindung der einzelnen SCoCs besitzt. Zu diesen Netzwerktopologien zählen zum Beispiel die Geometrie des Hyperwürfels und die hybride Topologie des 6D-Maschen-Torus.
Genauso wie der Persönliche Computer==Personal Computer (PC) durch die Arbeitsstation==Workstation ersetzt wurde, wird die Ar- beitsstation durch die Hochleistungsrechenstation mit einem SCoC als zentrale Recheneinheit==Central Processing Unit (CPU) ersetzt.
The SuperComputer on a Chip (SCoC) denotes a system architecture with theoretically arbitrary many high-performance computing proc- essors and different network topologies for the intraconnection of the single processors, which are integrated as a System on a Chip (SoC), and the interconnection of the single SCoCs. These network topologies include for example the geometry of the hypercube and the hybrid topology of the 6D mesh/torus.
Exactly like the Personal Computer (PC) was replaced by the work- station, the workstation will be replaced by the High Performance and High Productivity Computing (HP²C) station with a SCoC as Central Processing Unit (CPU).

 

   
SuperComputer in a Package™ (SCiP™) 28.August.2012
Der SuperComputer in einem Gehäuse==SuperComputer in a Package (SCiP) bezeichnet eine Systemarchitektur, die theoretisch beliebig viele Hochleistungsrechenprozessoren und SuperComputer auf Chips ==SuperComputer on Chips (SCoCs) sowie verschiedenen Netzwerk- topologien für die interne Verbindung der einzelnen Prozessoren und SCoCs, die als ein System in einem Gehäuse integriert sind, und die externe Verbindung der einzelnen SCIPs besitzt. Zu diesen Netz- werktopologien zählen zum Beispiel die Geometrie des Hyperwürfels und die hybride Topologie des 6D-Maschen-Torus.
The SuperComputer in a Package (SCiP) denotes a system archit- ecture with theoretically arbitrary many high-performance computing processors and SuperComputer on Chips (SCoCs), and also different network topologies for the intraconnection of the single processors and SCoCs, which are integrated as a System in a Packung (SiP), and the interconnection of the single SCiPs. These network topolo- gies include for example the geometry of the hypercube and the hybrid topology of the 6D mesh/torus.

 

   
Associative Array Core™ and Chip™/Processor 7.April.2013
Der assoziative Datenfeldchip==Associative Array Chip ist ein Chip für Aufgaben wie dem allgemeinen Handhaben, Auffinden/Abfragen, Zusammenführen, Beschleunigen und weiteren Aufgaben im Zusam- menhang mit strukturierten Modellen auf der Basis von assoziativen Datenfeldern. Mit dem Datenfeldchip können auch Speicher von Schlüssel-Wert-Daten/Paare, wie UnQL- und NoSQL-Datenbankma- nagementsysteme, und ihre Abfragesprachen sehr effizient gehand- habt werden. Er kann auch gemeinsam mit z. B. unserem Triple-Chip und anderen Datenspeichern, Dateisystemen, Techniken und Tech- nologien genutzt werden.
The Associative Array Chip is a chip for tasks like the general man- aging, retrieving/querying, joining, accelerating, and further tasks related with structured models on the basis of associative arrays. With the Associative Array Chip stores of key-value data/pairs, like Unstructured Query Language (UnQL) and Not only Structured Query Language (NoSQL) database management systems, and their query languages can be handled very efficiently as well. It can also be used with e.g. our Triple Chip, and other data storage devices, file systems, techniques, and technologies.

 

   
Triple Core™ and Chip™/Processor 21.February.2013
Der Dreifach-Kern==Triple-Chip ist ein Chip für Aufgaben, wie dem allgemeinen Handhaben, Schlussfolgern und Vergleichen sowie für weitere Aufgaben im Zusammenhang mit strukturierten Modellen auf der Basis von Drillingen/Tripeln. Mit dem Triple-Chip können auch Formate, wie das Resource Description Framework (RDF) und Nota- tion3 (N3), sehr effizient gehandhabt werden.
The Triple Chip is a chip for tasks, like the general managing, reas- oning, and comparing, and also for further tasks related with struct- ured models on the basis of triples. With the Triple Chip formats, like the Resource Description Framework (RDF) and Notation3 (N3), can be handled very efficiently as well.

 

   
Wiser Core™ and Chip™/Processor 21.February.2013
Der Wiser-Chip (WiserC) ist ein kabelloser Supercomputer==Wireless Supercomputer (WiSer), der direkt in der Hardware als ein 3D Rech- enprozessor==3D-Computing-Chip (3DC²) implementiert ist. Dazu kann eine 3-dimensionale Architektur verwendet werden, die entwe- der Schichten oder Bereiche besitzt, sodass viele verschiedene Aus- führungen ermöglicht werden. So kann zum Beispiel bei einer Schich- tenarchitektur der Wiser-Chip mindestens zwei Schichten besitzen, von denen die eine Schicht die logischen Gatter (normal oder/und elektromagnetisch beziehungsweise optisch) und die andere Schicht die Maser- und Lasersendeeinheiten und die elektromagnetischen/ optischen Sensoren trägt, die zur Kontrolle und Energieversorgung der logischen Gatter der anderen Schicht als auch für die Datenüber- tragung im Sinne von Eingabe und Ausgabe dienen. Eine weitere Schichtenarchitektur ergibt sich durch das Mischen der logischen Gatter und der elektromagnetischen/optischen Systeme auf den Schichten. Läßt man zusätzlich die Schichtung in einer weiteren räumlichen Achse zu, so ergeben sich viele verschiedene Varianten mit unterschiedlichen räumlichen Anordnungen.
The Wiser Chip (WiserC) is a Wireless Supercomputer (WiSer), that is implemented as a 3D Computing Chip (3DC²) directly in the hard- ware. For this, a 3-dimensional architecture can be applied, which has either layers or areas, so that many different versions are made possible. For example, with a layered architecture the Wiser Chip can have at least two layers of which the one layer carries the logic gates (common or/and electromagnetical respectively optical) and the other layer the maser and laser transmitter units and the elec- tromagnetical/optical sensors, which serve for the control and the energy supply of the logic gates of the other layer as well as for the data transmission in the sense of input and output. A further layered architecture results from the mixing of the logic gates and the elec- tromagnetical/optical systems on the layers. If the layering in a fur- ther spatial axis is additionally allowed, then many different variants with varying spatial positionings emerges.

 

   
Wiser on a Chip™ (WoC™) 21.February.2013
Der Wiser auf einem Chip==Wiser on a Chip (WoC) bezeichnet die Implementierung eines kabellosen Supercomputers==Wireless Sup- ercomputer (WiSer) als ein Ein-Chip-System.
The Wiser on (a) Chip (WoC) denotes the implementation of a Wireless Supercomputer (WiSer) as a System on a Chip (SoC).

 

   
Wiser in a Package™ (WiP™) 21.February.2013
Der Wiser in einem Gehäuse==Wiser in a Package (WiP) bezeichnet die Implementierung eines kabellosen Supercomputers==Wireless Supercomputer (WiSer) als ein Ein-Gehäuse-System.
The Wiser in a Package (WiP) denotes the implementation of a Wireless Supercomputer (WiSer) as a System in a Package (SiP).

 

   
Neural Net Core™ and Chip™/Processor (NNC™)
Der neuronale Netzkern und der neuronale Netzprozessor sind ein Systemkern und ein Prozessor, die auf neuronalen Netzen und unse- rer Mehrkernkompetenz basieren. Zu den revolutionären Innovatio- nen aus unserem OntoLab™ zählen die supraleitende Eigenschaft, die Hyperwürfel-Geometrie und die vollständige zentrale neuronale Netz- prozessoreinheit, aber auch ihre weiteren Abstraktionen durch die Systemarchitekturen des neuronalen Wiser-Kerns und des neuronalen Wiser-Prozessors.
The Neural Net Cores and tje Neural Net Processor are a system cores and a processor, which are based on neural networks and our Multicore Competence. To the revolutionary innovations of our OntoLab™ belong the superconducting feature, the hypercube geometry, and the complete Central Neural Net Processing Unit™ (CNNPU™) but also their further abstractions with the system archi- tectures of the Neural Wiser-Core and the Neural Wiser-Processor.

 

   
Neural Net on a Chip™ (NNoC™)
Das neuronale Netz auf einem Chip==Neural Net on a Chip (NNoC) bezeichnet die Implementierung eines neuronalen Netzes als ein Ein-Chip-System. Dazu können unsere neuronalen Netzkerne und neuronalen Netzprozessoren, alle unsere anderen Chiptechnologien, als auch geeignete Sensoren und Aktuatoren verwendet werden.
The Neural Net on (a) Chip (NNoC) denotes the implementation of a neural network as a System on (a) Chip (SoC). For this, our Neural Net Cores (NNCs) and Neural Net Processors, all of our other chip technologies, as well as suitable sensors and actuators can be utilized.

 

   
Neural Net in a Package™ (NNiP™)
Das neuronale Netz in einem Gehäuse==Neural Net in a Package (NNip) bezeichnet die Implementierung eines neuronalen Netzes als ein Ein-Gehäuse-System. Dazu können usnere neuronalen Netzker- ne und neuronalen Netzprozessoren, alle unsere anderen Chiptech- nologien, als auch geeignete Sensoren und Aktuatoren verwendet werden.
The Neural Net in (a) Package (NNiP) denotes the implementation of a neural network as a System in (a) Package (SiP). For this, our Neural Net Cores (NNCs) and Neural Net Processors, all of our other chip technologies, as well as suitable sensors and actuators can be utilized.

 

   
Neural Net 3D Core™ and Chip™/Processor (N3DSC™)
Der neuronales netzbasierte 3-dimensionale Systemkern und der neuronale netzbasierte 3-dimensionale Prozessor basieren auf der Kombination von unserem neuronalen Netzkern und unserem neuro- nalen Netzprozessor mit unserem 3D-Rechenprozessor.
The Neural Net 3D Core and the Neural Net 3D Processor are based on the combination of our Neural Net Core (NNC) and our Neural Net Processor with our 3D Computing Chip.

 

   
Neural Net 3D System on a Chip™ (NN3DSoC™)
Das neuronales netzbasierte 3-dimensionale Ein-Chip-System==Neu- ral Net 3D System on a Chip (NN3DSoC) kann aufgrund der Ähnlich- keit wie ein sogenannter 3D-Ein-Chip-Server==3D Server on a Chip (3DSoC) konstruiert werden und eine normale zentrale Prozessorein- heit==Central Processing Unit (CPU), einen neuronalen Netzkern, einen neuronalen Netzprozessor oder/und ein neuronales Netz auf einem Chip mit einem aufgesetzten Chip besitzen, der die Funtion eines dynamischen wahlfreien Arbeitsspeichers/Direktzugriffsspei- chers==Dynamic Random Access Memory (DRAM) oder/und einer optionalen ladungsträgergekoppelten Schaltung==Charge-Coupled Device (CCD) hat.
The Neural Net 3D System on (a) Chip (NN3DSoC) can be construct- ed like a so-called 3D Server on (a) Chip (3DSoc) due to the similar- ity and feature a common Central Processing Unit (CPU), a Neural Net Core (NNC), a Neural Net Processor, or/and a Neural Net on (a) Chip (NNoC) with a chip attached on top of it, which has the funct- ionality of a Dynamic Random Access Memory (DRAM) chip or/and an optional Charge Coupled Device (CCD).

 

   
Neural Net 3D System in a Package™ (NN3DSiP™)
Das neuronales netzbasierte 3-dimensionale Ein-Gehäuse-System== Neural Net 3D System in a Package (NN3DSiP) kann aufgrund der Ähnlichkeit wie ein sogenannter 3D-Ein-Gehäuse-Server==3D Ser- ver in a Package (3DSiP) konstruiert werden und eine normale zen- trale Prozessoreinheit==Central Processing Unit (CPU), einen neuro- nalen Netzkern, einen neuronalen Netzprozessor, ein neuronales netzbasiertes Ein-Chip-System oder/und ein neuronales netzbasiertes 3-dimensionales Ein-Chip-System besitzt.
The Neural Net 3D System in (a) Package (NN3DSiP) can be con- structed like a so-called 3D Server in (a) Package (3DSoc) due to the similarity and feature a common Central Processing Unit (CPU), a Neural Net Core (NNC), a Neural Net Processor, a Neural Net on (a) Chip (NNoC), or/and a Neural Net 3D System on (a) Chip (NN3DSoC).

 

   
Neural Wiser Core™ and Neural Wiser Chip™/Processor (NWC™) 23.February.2013
Der neuronale Wiser-Kern==Neural Wiser Core (NWC) und der neuro- nale Wiser-Prozessor==Neural-Wiser-Processor integrieren die Kon- zepte von unserem neuronalen Netzkern und unserem neuronalen Netzprozessor mit unserem Wiser-Kern und unserem Wiser-Prozessor. Die besondere Eigenschaft des NWCs ist, dass er weitaus schneller als seine natürlichen Vorbilder arbeitet.
The Neural Wiser Core (NWC) and the Neural Wiser Processor inte- grate the concepts of our Neural Net Core and our Neural Net Proc- essor with our Wiser Core (WiserC) and our Wiser Processor. The special feature of the NWC is, that it works much faster than its natural models.

 

   
Neural Wiser on a Chip™ (NWoC™) 23.February.2013
Der neuronale Wiser auf einem Chip==Neural-Wiser-on-a-Chip (NWoC) bezeichnet die Implementierung eines neuronalen Netzes auf einem Chip als einen Ein-Chip-Wiser. Dazu können unsere neuronalen Wiser-Kerne und neuronalen Wiser-Prozessoren, alle unsere anderen Chiptechnologien, als auch geeignete Sensoren und Aktuatoren ver- swendet werden.
The Neural Wiser on (a) Chip (NWoC) denotes the implementation of a Neural Net on (a) Chip (NNoC) as a Wiser on (a) Chip (WoC). For this, our Neural Wiser Cores and Neural Wiser Processors, all of our other chip technologies, as well as suitable sensors and actuators can be utilized.

 

   
Neural Wiser in a Package™ (NWiP™) 23.February.2013
Der neuronale Wiser in einem Gehäuse==Neural-Wiser-in-a-Package (NWiP) bezeichnet die Implementierung eines neuronalen Netzes in einem Gehäuse als einen Wiser in einem Gehäuse. Dazu können unsere neuronalen Wiser-Kerne und neuronalen Wiser-Prozessoren, alle unsere anderen Chiptechnologien, als auch geeignete Sensoren und Aktuatoren verwendet werden.
The Neural Wiser in (a) Package (NWiP) denotes the implementation of a Neural Net in (a) Package (NNiP) as a Wiser in (a) Package (WiP). For this, our Neural Wiser Cores and Neural Wiser Processors, all of our other chip technologies, as well as suitable sensors and actuators can be utilized.

 

   
Neural Net Graphene Core™ and Chip™/Processor (NNGC™) 15.April.2013
Die neuronalen netzbasierten, graphenbasierten Kerne und Prozesso- ren vereinigen unsere graphenbasierten Kerne und Prozessoren mit unseren neuronalen Netzkernen und neuronalen Netzprozessoren.
The neuronal net-based, graphene-based cores and processors unite our graphene-based cores and processors with our Neural Net Cores (NNCs) and Neural Net Processors.

 

   
Superconducting Core and Processor/Chip 2001
Supraleitende Systemkerne oder Prozessoren besitzen überragende Eigenschaften im Vergleich zu ihren normalen Ausführungen, wie zum Beispiel extrem hohe Rechengeschwindigkeit und äußerst niedriger Stromverbrauch. Varianten unserer supraleitenden Systemkerne ba- sieren auch auf unserer Technologie von Raumtemperatursupraleitern und verwenden speicherresistive Systemelemente, wie Speichertran- sistoren==Memistors und Speicherwiderstände==Memristors, genau- so wie Phasenwechselspeicherelemente. Herausragendes Modell sind unsere supraleitenden neuronalen Netzkerne und -prozessoren.
Superconductive cores or processors have superior features in com- parison to their standard versions, like for example extremely high computing speed and very low electric power consumption. Variants of our superconductive kernels are also based on our technology of room-temperature superconductors, and apply memristive system elements like memory transistors/memistors and memory resistors/ memristors, as well as phase-change memory elements. Outstand- ing models are our superconductive neural net cores and processors.

 

   
Superconducting Neural Net Core and Chip/Processor™ (SNNC™)
Der supraleitende neuronale Netzwerkkern oder -prozessor basiert auf der Integration eines supraleitenden Systemkerns oder Prozes- sors und einem Neuronalen Netzwerkkern oder -Chip (NNC), wie z. B. der Neuronale Wiser-Kern und -Chip (NWC). Ein herausragendes Mo- dell ist die Version "Uncle Bob" mit Hyperwürfel-Geometrie Eigen- schaft.
The superconductive neural net core or processor is based on the integration of a superconductive core or processors and a Neural Net Core or Chip (NNC), like e.g. the Neural Wiser Core and Chip (NWC). An outstanding model is the "Uncle Bob" version with hypercube geometry feature.

 

   
 
© and/or ®
Christian Stroetmann GmbH
Hinweis